Markus Zitt, 7. April 2014, 11:36 Uhr

Neues Alpha-Vollformatmodell: Mit der A7s schraubt Sony die ISO-Werte hoch

Bislang zeichneten sich die Topmodelle der Systemkameras von Sony eher durch hohe Auflösung aus. Nun bringt Sony mit der A7s bzw. Alpha 7s eine Variante der erfolgreichen A7-Serie, die sich durch hohe Empfindlichkeit bei wenig Rauschen auszeichnen soll. Die A7s soll zudem Videofilmer durch ihre erweiterten und verbesserten Videofunktionen – u.a. 4K, cleanes HDMI-out – ansprechen.

Sony spricht euphorisch von der Kamera mit Katzenaugen und verkündet, dass «die neue A7s von Fotos, wenn andere Kameras Schwarz sehen». Wenn die Kamera hält, was die Verlautbarung verspricht, dürfte die A7s die bisherigen Sortiment aus A7r und A7 gut ergänzen. Sie wäre als Zweitkamera für A7/A7r-Besitzer ebenso interessant sein, wie für Fotografen, die mit Vorliebe unter Bedingungen mit eher wenig Licht arbeiten. Durch ihre geringen Abmessungen sind die A7-Modelle generell ideale Reise- und Reportagekameras.
Um allfälligen Verwirrungen vorzubeugen: bei der Schreibweise des Namens sind verschiedene von «Alpha» ausgeschrieben, über den griechischen Buchstaben «α» oder ein schlichtes «a» in Gross – oder Kleinschreibung möglich bzw. etabliert.

Sony a7S right

Der neue lichtempfindliche Sensor der 7S sprengt die Grenzen gewöhnlicher Fotografie. Mit ISO 409’600, dem ersten Vollformatsensor, bei dem im Videomodus jedes Pixel ausgelesen werden kann, und dem verbesserten «Fast Intelligent Autofokus», der selbst bei Dunkelheit zielsicher scharfstellt, eröffnet die neue Kamera mit extragrossem Dynamikumfang viele Möglichkeiten.

Sony Alpha 7S von oben

Vom sternenklaren Himmel bis zum Stillleben im Kerzenlicht: Mit der a7S (Alpha 7S) gibt es jetzt eine Kamera, die rauscharme Fotos und Videos dort ermöglicht, wo sogar Profi-Geräte buchstäblich Schwarz sehen. Als jüngste Schwester neben der a7 und a7R – den weltweit kleinsten Kameras mit Wechselobjektiven und Vollformatsensor – erweitert die a7S die Auswahl an kompakten Kameras mit Vollformatsensor. Die Stärken der a7S sind ihr grosser, extrem empfindlicher Sensor, kaum Bildrauschen und  4K-Videoqualität (3840 x 2160 Pixel).

Sensor

Bildqualität, Rauschverhalten, Empfindlichkeit – alles Merkmale, die auf das Herz jeder Kamera zurückzuführen sind: den Sensor. Sony hat den 35 Millimeter Vollformatsensor der a7S neu entwickelt und mit aussergewöhnlichen Fähigkeiten ausgestattet.

Sony a7S 12MPx-Vollformat-CMOS

Auf der Sensoroberfläche finden 12,2 Millionen Pixel jede Menge Platz, um sich voll zu entfalten und auf Lichtfang zu gehen. Zusammen mit dem «BIONZ X»-Prozessor entstehen so extrem rauscharme Bilder – mit einer Empfindlichkeit zwischen ISO 50 und ISO 409’600 (ISO 200 bis ISO 409’600 im Videomodus). Diese Eigenschaften ermöglichen der neuen a7S, Szenen bei Dunkelheit ohne Stativ einzufangen.

Sony a7S von unten

Der extrem grosse Dynamikumfang der Kamera spielt seine Stärken bei Motiven mit grossen Kontrasten aus. Vom strahlenden Weiss bis zu Kohlschwarz bannt die a7S alle Eindrücke nuancenreich auf den Sensor.

Verbesserte Videofunktionen

Damit auch im Videomodus kein Pixel Bildinformation verloren geht, unterstützt die a7S als erste Vollformat-Kamera von Sony «Full Pixel read-out» (24p und 25p). Das bedeutet: Jedes einzelne Pixel auf dem Sensor kann ausgelesen werden, statt dass etwa gewisse Zeilen einfach ausgelassen werden. 4K-Videos, die von dem lichtempfindlichen Sensor aufgezeichnet werden, Details und Farben in jedem einzelnen Frame zeigen können, die bislang auf Videos verlorengegangen sind. Moirée und «Jagging»–Effekte, die Filmprofis bei Videos oft bemängeln – gehören ebenfalls der Vergangenheit an. Dank der Rechenpower des BIONZ X Prozessors werden die 4K-Informationen direkt via «High Speed Data Stream» von der Kamera ausgegeben.

Sony a7S auf Rig mit Filmzubehör

Sony a7S im Video-Cage mit dem nötigsten Zubehör für professionelle Filmaufnahmen

Über HDMI wandern die Daten (Farbunterabtastung 4:2:2) in Windeseile unkomprimiert auf einen externen Recorder oder zur Betrachtung auf einen kompatiblen Monitor. Full HD Videos werden erstmals in einer Alpha auch im XAVC S Format mit 50 Megabit pro Sekunde aufgezeichnet. Natürlich lassen sich diese auch unkomprimiert über HDMI ausgeben. (Nachträglicher Hinweis: Die Aufzeichnung von 4K-Videos soll nur auf einen externen Recorder möglich sein, also nicht wie bei Full-HD auf eine eingelegte Speicherkarte.)

Sony_Alpha_7S_Bild_06-07

Im «APS-C Modus» ist die Alpha a7S sogar zu 100 beziehungsweise 120 Bildern pro Sekunde in HD Auflösung (1280 x 720 Pixel) fähig. Damit lassen sich Videos mit bis zu fünffacher Zeitlupe erzeugen. Individuelle Bildprofile, S-Log2 Gamma, Time Code / User Bit Funktionen und die Möglichkeit, via XLR Adapter empfindliche Mikrofone zu nutzen, lassen Profi-Filmer aufhorchen. Vom extrem präzisen «Fast Intelligent Autofokus» profitieren hingegen Filmer und Fotografen gleichermassen. Bis zu einem Lichtwert von -4 erfasst die Kamera jedes Motiv auf Anhieb.

Sony a7S in Händen

Weitere Merkmale und Zubehör

Die a7S verfügt über alle Ausstattungsmerkmale der a7 und a7R, dazu gehören unter anderem OLED-Sucher, Wi-Fi-Funktion und PlayMemories Camera Apps zur Erweiterung der Kamerafunktionen.

Sony_a7S mit Adapter und SAL24F20Z

Die ersten E-Mount Vollformatobjektive sind bereits seit Marktstart der a7 und a7R erhältlich, weitere Objektive werden folgen. So ist gerade ein neues E-Mount Vollformat-Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 28 bis 135 Millimetern mit Lichtstärke 1:4.0 speziell für das Filmen mit der a7 in Entwicklung. Zudem arbeitet Sony derzeit an einem XLR-Adapter-Kit, das direkt an der Kamera angebracht werden kann, und kümmert sich mit Partnern um einen auf die a7S zugeschnittenen 4K-Video-Workflow.

Preis und Verfügbarkeit

Die Sony a7S wird ab Sommer 2014 erhältlich sein. Das genaue Einführungsdatum und der Preis in Schweizer Franken wurden noch nicht kommuniziert.

Update 2014-07-02: Nachdem für den Euroraum bereits im Juni ein Preis mitgeteilt wurde, ist er nun mit 2799 Franken auch für die Schweiz bekannt.

Weitere Infos

Sony

Sony Fotokameras (Übersicht)

Meldungen und Artikel auf Fotointern: Vorstellung A7r und A7, A7r-Praxisbericht, A7 im EinsatzObjektiv-Quintett zur A7-Serie, Fremdobjektivadapter zur A7-Serie

Sony a7S .

Sony Alpha 7s (a7s, α7s) – Spezifikationen
Objektivanschluss α-E-Mount
Bildsensor 35-mm-Vollformat (35,6 x 23,8 mm), Exmor CMOS Sensor
Pixel (effektiv) Ca. 12,2 Megapixel
Aufnahmeformat JPEG (DCF Ver. 2.0, Exif Ver. 2.3, MPF-Baseline-kompatibel), RAW (Sony ARW-Format 2.3)
RAW-Ausgabe 14 bit
Serienbilder 2.5 fps, 5 fps mit Verschlusszeitenpriorität
Aufnahmesystem (Video) XAVC S / kompatibel mit AVCHD-Format Ver. 2.0 / MP4
Videokompression XAVC S: MPEG-4 AVC/H.264; AVCHD: MPEG-4 AVC/H.264; MP4: MPEG-4 AVC/H.264
Audio-Aufnahmeformat XAVC S: LPCM, 2-Kanal; AVCHD: Dolby Digital (AC-3), 2-Kanal, Dolby Digital Stereo Creator; MP4: MPEG-4 AAC-LC, 2-Kanal
Videogrösse (Pixel) 1080/50i-kompatibles Gerät: XAVC S: 1920 x 1080 (50p/50Mbps, 25p/50Mbps, 24p/50Mbps), 1280 x 720 (100p/50Mbps); AVCHD: 1920 x 1080 (50p/28Mbps/PS, 50i/24Mbps/FX, 50i/17Mbps/FH, 25p/24Mbps/FX, 25p/17Mbps/FH); MP4: 1440 x 1080 (25fps/12Mbps), 640 x 480 (25fps/3Mbps)
1080/60i-kompatibles Gerät: XAVC S: 1920 x 1080 (60p/50Mbps, 30p/50Mbps, 24p/50Mbps), 1280 x 720 (120p/50Mbps); AVCHD: 1920 x 1080 (60p/28Mbps/PS, 60i/24Mbps/FX, 60i/17Mbps/FH, 24p/24Mbps/FX, 24p/17Mbps/FH); MP4: 1440 x 1080 (30fps/12Mbps), 640 x 480 (30fps/3Mbps)
Videofunktionen Audiopegelanzeige, Audioaufnahmepegel, Auto Slow Shutter, HDMI-Info-Anzeige (Ein/Aus wählbar), Timecode/User Bit, Clean-HDMI-Ausgabe für 4K und Full HD, Bildprofile, Kreativstile, Bildeffekte, Aufnahmesteuerung, Dual-Video-Aufnahme, Markereinstellung
Bildprofile Ja (Aus / PP1-PP7) Parameter: Black Level, Gamma (Movie, Still, Cine1-4, ITU709, ITU709 [800%], S-Log2), Black Gamma, Knee, Colour Mode, Colour Level, Colour Phase, Colour Depth, Detail, Copy, Reset
HDMI-Ausgabe (unkomprimiert) 1080/50i-kompatibles Gerät: 3840 × 2160(25p) / 1920 × 1080(50p) / 1920 × 1080(50i),YCbCr 4:2:2 8bit/ RGB 8bit
1080/60i-kompatibles Gerät:
3840 × 2160 (30p/24p) / 1920 × 1080 (60p/24p) / 1920 × 1080 (60i),YCbCr 4:2:2 8bit/ RGB 8bit;
Speichermedien Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo, Memory Stick XC-HG Duo, SD-Speicherkarte, SDHC- oder SDXC-Karte (UHS-I-kompatibel) / für Video mindestens Class 10)
Fokussystem Kontrasterkennungs-AF
Fokuspunkte 25 Punkte
Empfindlichkeitsbereich EV -4 bis EV 20 (ISO-100-Äquivalent, mit F2,0-Objektiv)
Belichtungsmessart Mehrfeldmessung über 1200 Zonen
ISO-Empfindlichkeit Fotos: ISO 100-102’400, Videos: ISO 200-102’400-Äquivalent (beide erweiterbar auf 409’600)
Sucher XGA OLED, 1,3 cm (0,5-Typ), elektronischer Sucher (Farbe)
Anzahl der Punkte 2’359’296 Punkte
Sichtfeldabdeckung 100%
Vergrösserung Ca. 0,71fach (mit 50-mm-Objektiv bei unendlich, -1m-1)
LCD-Monitor 7,5 cm (3,0-Typ) TFT
Gesamtanzahl der Punkte 921’600 Punkte
LCD-Schwenkwinkel Bis zu ca. 90 Grad nach oben, bis zu ca. 45 Grad nach unten
Weitere Merkmale Camera Apps
Schnittstellen Wireless LAN (integriert); WiFi-kompatibel, IEEE802.11b/g/n (2,4-GHz-Band)*1 Wiedergabe von Fotos und Filmen auf Smartphones, PCs und Fernsehern; NFC (NFC Forum Typ-3-Tag-kompatibel, One-touch remote, One-touch sharing); Multi-Zubehörschuh; HD-Ausgabe HDMI-Ministecker (Typ D), BRAVIA Sync (Verbindungsmenü), PhotoTV HD, 4K-Fotowiedergabe
Verschluss Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Schlitzverschluss
Verschlusszeiten Fotos: 1/8000 bis 30 Sek., Bulb
Videos: 1/8000 bis 1/4 (1/3-Stufen), bis zu 1/60 im AUTO-Modus (bis zu 1/30 im Auto-Slow-Shutter-Modus)
Elektronischer Front-Verschlussvorhang Ja, Ein/Aus
Stromversorgung Akku-Pack NP-FW50
Akkukapazität Foto nach CIPA-Standard Ca. 320 Bilder (Sucher) / ca. 380 Bilder (LCD-Monitor)
Akkukapazität Video nach CIPA-Standard Ca. 55 Min. mit Sucher, ca. 60 Min. mit LCD-Monitor (Aufnahmezeit wird wie folgt ermittelt: einschalten, Aufnahme starten, zoomen, Standby aktivieren, ausschalten)
Kontinuierlich: Ca. 90 Min. mit Sucher, ca. 90 Min. mit LCD-Monitor (Aufnahmezeit wird wie folgt ermittelt: MOVIE-Taste drücken)
Externe Stromversorgung Netzteil AC-PW20 (optional)
Gewicht a. 446 g bzw. 489 g (mit Akku und Memory Stick PRO Duo)
Abmessungen Ca. 126,9 x 94,4 x 48,2 mm (BxHxT, ohne vorstehende Teile)

*1: Konfigurationsmethode/Zugriffsmethode: WPS oder manuell/Infrastrukturmodus. Beim Anschluss an Smartphones kann die Kamera immer als Basisstation dienen, ohne Wireless Access Point. (Sicherheit: WEP/WPA-PSK/WPA2-PSK)

Ein Kommentar zu “Neues Alpha-Vollformatmodell: Mit der A7s schraubt Sony die ISO-Werte hoch”

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×