Markus Zitt, 23. Juli 2014, 12:30 Uhr

Günstiges Windows-Smartphone: Microsoft (Nokia) Lumia 530

Die Lumia Smartphones sind interessant wegen innovativen (Foto-)Funktionen und der einfachen Verbindung zu Diensten und Anwendungen von Microsoft. Mit dem Lumia 530 ist ab August ein Modell für unter 120 Franken verfügbar, das ein 4-Zoll-Display, eine 5-Mpx-Kamera und ordentlich Speicher bietet und auch als Dual-SIM-Variante erhältlich ist.

 

Mit dem Lumia 530 präsentiert Microsoft das jüngste Mitglied der Lumia Smartphone-Familie. Es ist das aktuell günstigste Modell und soll  sehr gute Windows Phone-Experience und die neuesten Innovationen von Microsoft und der Marke Lumia bieten.Es ist bereits mit Windows Phone 8.1 samt «Lumia Cyan»-Funktionsumfang (u.a. mit interessanten Foto- und Video-Apps) ausgerüstet.

Microsoft Nokia Lumia 530

 

Ein leistungsstarker Quad-Core «Qualcomm Snapdragon»-Prozessor und ein scharfes 4-Zoll-Display sorgen für schnelle, reibungslose Performance, zum Beispiel bei Spielen, App- oder Internetnutzung. Darüber hinaus können Besitzer eines Lumia 530 noch mehr Bilder, Videos und Apps auch unterwegs geniessen – der 4 GB grosse, interne Speicher kann mit einer Micro-SD-Karte auf bis zu 128 GB erweitert werden. Zusätzlich gibt es kostenlos 15 GB Cloud-Speicher auf Microsoft OneDrive, auf dem Daten zwischen dem Lumia 530, PC, Laptop und Tablet synchronisiert, gespeichert, genutzt und geteilt werden können.

Das Lumia 530 wird sowohl als Single-SIM- als auch als Dual-SIM-Variante erhältlich sein. Die Dual-SIM-Variante des Lumia 530 bietet einen einfachen Wechsel zwischen zwei SIM-Karten. Nutzer können ihre Datenkosten besser verwalten, indem sie ihre Anrufe und Nachrichten klar trennen.

Lumia-Innovationen und MS-Dienste für jedermann

Mit dem Lumia 530 sollen mehr Menschen die Lumia-typischen Innovationen und Microsoft-Dienste nutzen können, die bisher höherpreisigen Smartphones der Lumia Reihe vorbehalten waren.

  • Die aktuelle Version von Windows Phone 8.1 mit Benachrichtigungen im «Action Center» und der schnellen Word Flow-Tastatur.
  • Nahtlose Integration von Microsoft-Diensten: u.a. die vorinstallierte Dienstee Skype und Microsoft Office.
  • Apps beliebter sozialer Netzwerke wie Instagram, WhatsApp, Viber und WeChat sowie Spiele und praktische Apps, zum Beispiel zum Benzin-Preisvergleich, Car-Sharing oder Hotel-Check (sind im Windows Phone Store zum Download verfügbar)

 

Zur Kette koppelbarer Lautsprecher

Ausserdem präsentiert Microsoft heute den wieder aufladbaren Lautsprecher «Bang by Coloud», der sich ideal für den gemeinsamen Musikgenuss mit Freunden eignet. Er ist so konzipiert, dass mehrere Lautsprecher zu einer «Sound-Kette» aneinander gekoppelt werden können.

Microsoft Nokia Lumia 530 Lautsprecher

Preise und Verfügbarkeit

Ab Mitte August 2014 wird das Lumia 530 mit austauschbaren Covern in den Farben leuchtend orange, leuchtend grün sowie dunkelgrau und weiss erhältlich sein. Sein Preis soll bei 118 Franken liegen. Es wird auch eine Dual-SIM-Variante verfügbar sein.

Weitere Infos

Nokia (Übersichtseite)

Nokia Lumia 530 (Produktseite)

 

Microsoft Nokia Lumia 530 – Spezifikationen
Betriebssystem Windows Phone 8.1 mit Lumia Cyan
Display 4-Zoll-FWVGA-LCD-Bildschirm
Mobilfunk HSPA+ 21Mbps/5.76MbpsGSM 850 MHz, 900 MHz, 1800 MHz, 1900 MHz / EGPRS:236.8 kbps
WCDMA 2100 MHz, 900 MHz
• Speed GSM: ; HSPA+: 21.1Mbps/5.76Mbps
Datenübertragung Wi-Fi (b/g/n), BT 4.0, Micro-USB
Prozessor 1,2 GHz Quad-Core Qualcomm Snapdragon 200
Kamera 5 Megapixel
Speicher 512MB RAM, 4GB eMMC mit bis zu 128GB Micro-SD-Karten; 15 GB OneDrive Cloud-Speicher
Geo A-GPS, GLONASS
Akku 1430mAh
Betriebsdauer 22 Tage Standby, 13 Stunden 2G Gesprächszeit
Abmessungen 119.7 x 62.3 x 11.7 mm
Gewicht 129 g

.

Ein Kommentar zu “Günstiges Windows-Smartphone: Microsoft (Nokia) Lumia 530”

  1. Habe mir zum Test ein 530 Dual-SIM gekauft. Kostet ja nur 99.-
    Was mich allerdings extrem nervt: niemand scheint zu wissen welche mini SD Karten kompatibel sind. Überall liest man „geht nicht, geht doch, pipapo“. Da ich auch mit der GoPro 1 und 2 und dem RaspberryPie Probleme mit SD-Karten hatte, werde ich in Zukunft auf Geräte mit SD-Speicher verzichten. Nur Probleme. Ich habe keine Lust für jedes Gerät SD-Karten-Lotto zu spielen.

    Hat da jemand bessere Erfahrung gemacht? Ansonsten ist das 530 für 100 Stutz ein guter Ersatz für mein iPhone 4, was als 2 Jahre alte Occasion immernoch 350.- gekostet hat.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×