Urs Tillmanns, 12. September 2014, 06:00 Uhr

Nikon D750 mit FX-Format: gehobene DSLR-Mittelklasse

Nikon stellt heute die neue Vollformat-Spiegelreflexkamera die D750 vor. Sie reiht sich zwischen der D610 und der D810 ein und besitzt einen neu entwickelten Bildsensor im 24 Megapixel FX-Sensor, der seine Stärken besonders in den hohen ISO-Empfindlichkeiten haben soll. Zudem ist sie mit einem neigbaren Monitor und integrierter Wi-Fi-Funktion ausgestattet.

 

Die neue Nikon D750 Vollformat-DSLR präsentiert sich im typischen Nikon-Design mit einer durchdachten Ergonomie in einem leichten, wetterbeständigen Ganzschalengehäuse. Der tiefe Griff ermöglicht eine sichere Kamerahandhabung ungeachtet der Grösse der Hände, sodass die Kamera auch über längere Zeit bequem in der Hand liegt. Sie ist mit allen notwendigen Funktionen ausgestattet, um eigene Fotoideen umsetzen zu können. Sowohl bei Foto- als auch bei Videoaufnahmen bietet die neue zweite Generation des Picture-Control-Systems von Nikon wertvolle Werkzeuge vor und nach der Aufnahme, die eine vollständige Kontrolle über Schärfe, Kontrast, Helligkeit, Farbton, Detailkontrast und Farbsättigung ermöglichen. Die neue Einstellung «Ausgewogen» erhält alle Details und Tonwertinformationen in Lichtern und Schatten, sodass bei der Nachbearbeitung völlige Freiheit gegeben ist, während sich mit der neuen Einstellung «Detailkontrast» Kontraste präzise anpassen und feine Strukturen herausarbeiten lassen. Zusätzliche Kreativfunktionen sind z.B. die kamerainterne Zeitrafferfunktion, die mit einfachen Menüaktionen unauffällige Belichtungsübergänge bei der Zeitrafferaufnahme ermöglicht.

Nikon_D750_24_85

Der neue 24,3-Megapixel-Sensor der Nikon D750 bietet in Verbindung mit der Nikon-Bildverarbeitungs-Engine Expeed 4 bei Fotos und Videos einen grossen Dynamikumfang und rauscharme Leistung im gesamten Empfindlichkeitsbereich, der von ISO 100 bis 12‘800 reicht und auf 50 bis 51‘200 (entsprechend) erweiterbar ist. Das Autofokus-Modul Multi-CAM 3500FX mit 51 Messfeldern und einer Empfindlichkeit bis zu -3 LW sorgt für die nötige Flexibilität, um flüchtige oder sich schnell bewegende Motive zu erfassen. Zusammen mit einer Bildrate von bis zu 6,5 Bildern/s im FX- und DX-Format stellen diese Kamerafunktionen sicher, dass die verschiedensten Motive scharfgestellt und detailgetreu in voller Auflösung aufgenommen werden können. Zusätzlich bietet die neue AF-Messfeldgruppensteuerung von Nikon eine schnelle Motiverfassung und verbesserte Hintergrundisolation bei der Aufnahme von Motiven, die vergleichsweise klein sind und sich nah vor einem kontrastreichen oder ablenkenden Hintergrund befinden.

Nikon D750_24_85_back

Der Verschlussmechanismus aus Kevlar-/Kohlefaser-Verbundmaterial wurde auf 150‘000 Auslösevorgänge getestet und ermöglicht die Aufnahme von bis zu 1‘230 Fotos sowie Filmsequenzen mit einer Länge bis zu 55 Minuten pro Aufladung des ultrakompakten und leichten Lithium-Ionen-Akkus EN-EL15.

 

Nikon_D750_24_85

 

Bessere Bildgestaltung mit neigbarem Monitor

Die Nikon D750 ist mit einem robusten, neigbaren Monitor ausgestattet, der bis 90º nach oben und 75º nach unten neigbar ist, wodurch Fotos und Filme aus ungewohnten Perspektiven aufgenommen werden können. Dieser 8cm (3,2 Zoll) grosse RGBW-Monitor mit 1‘229‘000 Bildpunkten und Farbanpassung ermöglicht die Abstimmung von Farbabgleich und Helligkeit nach dem persönlichen Workflow. Die integrierte Wi-Fi-Funktion ermöglicht das Teilen der Fotos, wie auch das Fernsteuern der Kamera über ein kompatibles Smartphone oder Tablet. Die dafür notwendige App «Wireless Mobile Utility» kann kostenlos auf Smartgeräte heruntergeladen werden.

 

Mehr Freiheit für Videografen

Nikons «D-Movie» bietet die Möglichkeit, Videos in hoher Qualität mit unterschiedlichen Bildfeldoptionen aufzunehmen. Darüber hinaus können Full-HD-Filme (1‘080p) mit einer Bildrate von bis zu 50p/60p, sichtbar reduziertem Rauschen und geringem Auftreten von Moiré und Falschfarbeneffekten erstellt werden. Dank des speziellen Filmmenüs, mit dem alle Videoeinstellungen zentral gespeichert werden können, werden die Parameter für die Filmaufnahme optimiert. Die Kamera bietet motorische Blendensteuerung während der Aufnahme, unkomprimierte HDMI-Ausgabe und gleichzeitige Aufnahme von Filmsequenzen in voller Auflösung in der Kamera und auf einem externen Rekorder. Die ISO-Einstellungen lassen sich von ISO 100 bis 51‘200 (entsprechend) anpassen und bei manueller Belichtungssteuerung (M) kann eine maximale Auto-ISO-Empfindlichkeit von ISO 200+ ausgewählt werden. Darüber hinaus können mit der 3D-Rauschunterdrückung von Nikon beim Filmen mit hoher ISO-Empfindlichkeit störendes Rauschen, Verzeichnung und Flimmern reduziert werden. Auf dem Monitor der Kamera werden Überbelichtungen durch Schraffuren angezeigt. Mit dem Stereomikrofoneingang und dem Audioausgang kann die Lautstärke der Audioaufnahmen sowohl vor als auch während der Aufnahme separat feinabgestimmt werden. Je nach Anwendung können zwei Optionen für den Schallbereich (grosser Bereich/auf Sprache beschränkt) ausgewählt werden. Mit dem integrierten Stereomikrofon lassen sich bei Aussenaufnahmen Windgeräusche reduzieren.

 

Total Digital Imaging System

Bei der Aufnahme mit der Nikon D750 kann die volle Leistungsfähigkeit des Total Digital Imaging System von Nikon genutzt werden. Durch den Einsatz der breiten Palette an Nikkor-Objektiven lässt sich das Potenzial des 24,3-Megapixel-Sensors der Nikon D750 voll ausschöpfen. Mit ihrer hohen Auflösung erfüllen die Nikkor-Objektive die Anforderungen von Fotografen in allen Bereichen. Die Nikon D750 ist vollständig kompatibel zum branchenführenden Nikon Creative Lighting System und lässt sich im mit vielen verschiedenen an der Kamera angebrachten oder ferngesteuerten Blitzgeräten kombinieren.

 

Wichtigste Ausstattungsmerkmale der Nikon D750

Neuer 24,3-Megapixel-Sensor im FX-Format (36×24 mm Vollformat) für hohe Detailtreue und Bildausschnittwahl.

Hohe Lichtempfindlichkeit: ISO-Bereich von 100 bis 12‘800, erweiterbar auf (entsprechend) ISO 50 bis 51‘200.

Professionelle AF-Leistung: AF-System Multi-CAM 3500FX mit 51 Messfeldern, auf eine Erfassung des Bildfelds mit 9, 21 und 51 Messfeldern konfigurierbar und mit einer Empfindlichkeit abwärts bis zu -3 LW (entsprechend ISO 100, 20 °C).

AF-Messfeldgruppensteuerung: schnelle Motiverfassung und verbesserte Hintergrundisolation auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen.

Robuster, neigbarer Monitor: bis 90º nach oben und 75º nach unten neigbar.

Integrierte Wi-Fi-Funktion: Über das integrierte Wi-Fi und ein kompatibles Smartphone oder Tablet können beeindruckende Fotos im Vollformat-Look hochgeladen werden.1

Aufnahmeserien mit bis zu 6,5 Bildern/s: detailgetreue Bilder in voller Auflösung bei einer Bildrate von bis zu 6,5 Bildern/s im FX- und DX-Format.

D-Movie mit Bildfeldanpassung: Full-HD-Filmsequenzen (1‘080p) im FX- und DX-Format mit einer Bildrate von bis zu 50p/60p. Während der Filmaufnahme kann auf den ISO-Empfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis ISO 51‘200 (entsprechend) zugegriffen werden und zudem Belichtungszeit, Blende und Lautstärke gesteuert werden. Dank des speziellen Filmmenüs können alle Videoeinstellungen zentral gespeichert werden.

Expeed 4: sorgt für eine schnelle Verarbeitung der Sensordaten.

Picture Control 2.0: Die Einstellung für die Ausgewogenheit erleichtert die Nachbearbeitung und bietet maximalen Dynamikumfang. Details können mit der Detailkontrast-Einstellung angepasst werden.

Monitor mit Farbanpassung: 8cm (3,2 Zoll) grosser RGBW-LCD-Monitor mit 1‘229‘000 Bildpunkten und Antireflexbeschichtung. Farbabgleich und Helligkeit können je nach Bedarf angepasst werden.

Energiemanagement: bis zu 1‘230 Auslösungen mit einer Akkuladung des EN-EL15.

Kreativmodi: High Dynamic Range (HDR), kamerainterne Zeitrafferfunktion und Spezialeffekte.

Speichermedien: zwei SD-Speicherkartenfächer für mehr Speicherkapazität und Sicherheit. Beide Speicherkartenfächer sind für SDXC- und UHS-I-Karten mit hoher Kapazität geeignet.

Fernbetrieb: Aufnahmen können kabellos ausgelöst werden – mit dem Sende-Empfangsgerät WR-R10 und dem Wireless-LAN-Adapter WR-T10 oder mit der Funkfernsteuerung WR-1, mit der auch die Fernsteuerung bestimmter Kameraeinstellungen möglich ist. Für die professionelle Ethernet- und Wireless-LAN-Verbindung wird der optionale Netzwerkadapter UT-1 zusammen mit dem Wireless-LAN-Adapter WT-5 benötigt.

 

Preis und Verfügbarkeit

Die Nikon D750 ist ab dem 25. September 2014 zum Preis von CHF 2‘528.- (unverbindliche Preisempfehlung für das Gehäuse) erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie unter www.nikon.ch

Nikon
CH-8132 Egg
Tel. 043 277 27 00

 

5 Kommentare zu “Nikon D750 mit FX-Format: gehobene DSLR-Mittelklasse”

  1. sehr schön, aber! wer kauft dann noch eine Nikon DF?? Irgendwie neigt die Foto-Industrie dazu die Verbraucher zu ver……, siehe auch Hasselblad!! Irgendwie kann ich mit diesem Spiel nichts mehr anfangen.

  2. Von den Daten und der Ausstattung her ist das wohl die 2014er Version der D600/D610. Hat die typischen Steigerungen und eine zeitgemäss aufgerüstete Ausstattung. Persönlich vermisse ich nur internes GPS.

  3. Meine D700 würde ich gerne mit der D750 ersetzen. Leider scheint mir diese kein wirklicher Nachfolger der D700 zu sein. 1/4000s, kleinerer Body, rechteckigen Sucher… Der AF wird und natürlich die Auflösung sind bei der neuen Kamera besser. Hm…… Schwierig….

  4. @ Alex
    Am besten beim Fotohändler deines Vertrauens eine D750 mieten und mal ein Wochenende lang ausgiebig testen. Das bringt mehr als jeder Testbericht. Wenn es anschliessend zum Kauf kommt wird Dir der Händler die Miete sicher anrechnen. So lässt sich ein Fehlkauf vermeiden und man kann sich bei Nichtgefallen allfälligen Alternativen (D810?) zuwenden.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×