Urs Tillmanns, 28. Oktober 2014, 11:00 Uhr

Ricoh Theta: Die Rundum-Kamera kann jetzt auch Videos

Die Ricoh Theta war mit ihrer 360°-Aufnahmetechnik schon auf der CP+ 2013 eine Sensation. Jetzt kommt das zweite Modell der Rundum-Kamera auf den Markt, mit verschiedenen Verbesserungen und vor allem mit der Video-Funktion. Die 360-Grad-Fotografie macht nicht nur Spass, sondern sie ermöglicht auch im Internet interessante Anwendungen.

 

Seit der Markteinführung im vergangenen Jahr eröffnet die Ricoh Theta bis dahin ungeahnte Bildwelten, denn die sogenannten «Spherical-Aufnahmen» sind nicht nur schön anzuschauen, man kann förmlich in sie hineintauchen und sich darin hin und her bewegen. So nutzen z.B. Immobilienmakler die 360°-Panoramaaufnahmen, um Objekte in einer aussergewöhnlichen Art und Weise zu präsentieren. Aber vor allem auch junge Leute zeigen immer mehr Interesse an den einzigartigen Rundumansichten, denn damit kann man Freunde auf Facebook oder in anderen sozialen Netzwerken noch spektakulärer an den eigenen Erlebnissen teilhaben lassen.

RICOH-THETA_4colors

Das neue Ricoh Theta Modell gibt es in vier poppigen Farben

Motiviert durch den Verkaufserfolg der ersten Ricoh Theta haben die Entwickler im neuen Modell viele funktionelle Verbesserungen umgesetzt. So ist die WLAN-Übertragung bei der neuen Ricoh Theta fast doppelt so schnell wie beim Vorgängermodell und neben den Rundumbildern sind nun auch Videos in 360° möglich.

RICOH-THETA_Beduienung_750

Die Rundumvideos können bis zu einer Gesamtdauer von drei Minuten aufgenommen werden und lassen sich direkt nach der Aufnahme am Computer bearbeiten. Zudem ist das leichte und handliche Gehäuse jetzt in vier verschiedenen Farben erhältlich.

 

Formation flight of T-6 in San Diego – Spherical Image – RICOH THETA

Beispiel eines Ricok Theta-Bildes des Formationsfluges mit einer T-6 in San Diego. Copyright Norio Miya. Hier finden Sie weitere Bildbeispiele.

Zusammen mit der neuen Ricoh Theta stehen auf der Website www.theta360.com ein API (Application Programming Interface) sowie ein SDK (Software Development Kit, derzeit noch als Beta-Version) zur Verfügung. Erfahrene Anwender können so ihre eigenen Apps für die Ricoh Theta entwickeln, um deren Nutzung um weitere Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen zu erweitern.

Die Ricoh Theta wird ab Ende November für CHF 379.– (UVP) erhältlich sein.

Weitere Infos erhalten Sie unter theta360.com

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×