Markus Zitt, 2. Juli 2015, 06:00 Uhr

Kompaktes, vielseitiges Zoom für DSLRs mit kleinem Sensor: Nikkor DX 16-80 mm

Mit dem neuen AF-S DX Nikkor 1:2.8-4/16-80 mm E ED VR hat Nikon ein Zoomobjektiv im DX-Format vorgestellt, in dem Technik der Profiobjektive steckt und das Kleinbildbrennweiten vom 24er Weitwinkel bis zum 120er Tele abdeckt. Das kompakte, 480 Gramm leichte Objektiv wurde für Fotografen, die oft mit der Kamera unterwegs sind.

 

Das kompakte und leichte Zoomobjektiv ist eine ideale Reisebegleitung und bildet eine ausbalancierte Einheit mit der Kamera. Der Brennweitenbereich von 16-80 mm entspricht  24-120mm bei Kleinbild und deckt die häufigsten Aufnahmesituationen von Landschaftsaufnahmen bis hin zu Porträts ab. Die ordentliche Lichtstärke von 1:2.8-4 bietet Vorteile bei schwachem Licht. Der Bildstabilisator sorgt für scharfe Bilder und erlaubt bis zu vier Stufen längere Belichtungszeiten.

Es handelt sich beim 16-80 mm um das erste DX-Objektiv, das mit den neusten Nikon-Technologien aus der professionellen Fotografie ausgestattet ist. Dazu gehören eine elektromagnetische Blende und die Fluorvergütung. Ausserdem ist es das erste DX-Objektiv mit der Nanokristallvergütung.

Nikon_Nikkor AF-S DX 16-80EDas 16-80 mm deckt die gängigsten Brennweiten ab und hat eine Naheinstellgrenze von 0.35 Meter. Es ist leicht und benötigt wenig Platz in der Fototasche.

.

Das AF-S DX Nikkor 16-80 mm bietet attraktive Möglichkeiten für abenteuerlustige Fotografen. Das 5-fach-Zoom deckt einen Brennweitenbereich ab, der im Kleinbild-Vollformat 24-120 mm entspricht. Seine Lichtstärke ermöglicht klare Aufnahmen bei schwachem Licht und unscharfe Hintergründe sowie eine deutliche Trennung von Motiv und Umgebung bei Weitwinkel- oder Teleaufnahmen. Zudem erlaubt die Naheinstellgrenze eine Annäherung an das Motiv auf 0.35 m.

Neuste Technologien

Optische Technologien aus der professionellen Fotografie sorgen, dass dieses Premiumobjektiv im DX-Format eine hohe Leistung vollbringt. Die elektromagnetische Blende sorgt für präziseres Belichten, besonders bei Aufnahmen mit hoher Bildrate. Die Fluorvergütung von Nikon weist aktiv Wasser, Staub und Schmutz ab, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen. Zudem erleichtert sie das Reinigen der Linse ohne die Gefahr von Schäden an der Oberfläche und es bietet die bekannten Antireflex-Nanokristallvergütung von Nikon.

Verwacklungsfrei und leise

Das Zoom ist mit der neusten Generation von Nikons Bildstabilisierungstechnologie ausgestattet. So werden Aufnahmen mit bis zu vier Lichtwertstufen längeren Belichtungszeiten möglich, ohne dass die Bildqualität durch Kameraverwacklungen beeinträchtigt wird. Der Bildstabilisator VR arbeitet geräuscharm,  verfügt über eine Statuserkennung und bietet die zwei Betriebsmodi: «Normal» für Standardaufnahmen aus der Hand und «Active» zur Kompensierung von mechanischen Erschütterungen.

Während der VR für verwacklungsfreie Bilder sorgt, ermöglicht der Silent-Wave-Motor (SWM) einen schnellen, leisen und präzisen Autofokusbetrieb im gesamten Zoombereich, was besonders bei Filmaufnahmen von Vorteil ist. Bei Motiven, die sich schwer scharfstellen lassen, erlaubt der M/A-Fokusmodusschalter einen nahtlosen Übergang zum manuellen Fokussieren.

Starke Abbildungsleistung

Die Objektivkonstruktion mit 17 Linsen in 13 Gruppen ist darauf ausgelegt, die Leistungsfähigkeit moderner hochauflösender Spiegelreflexkameras im DX-Format voll auszuschöpfen.

Neben der Nanokristallvergütung und dem Schutzglas mit Fluorvergütung verfügt das Objektiv über drei asphärische Linsen und vier Glaselemente mit besonders niedriger Dispersion (ED). Die Gefahr von Geisterbildern, Streulicht und Abbildungsfehlern ist minimiert, so dass in verschiedenen Lichtsituationen und über den gesamten Brennweitenbereich hinweg kontraststarke Bilder aufgenommen werden können.

Allround-Objektiv und Reisebegleitung

Mit nur 480 g ist das AF-S DX Nikkor 1:2.8-4/16-80 mm E ED VR ein optimales Allround-Objektiv und eine gute Wahl für Abenteuer und Reisen. Das Objektiv bildet eine gut ausbalancierte Einheit mit dem Kameragehäuse. Dank der fortgeschrittenen technischen Lösungen, die in diesem kompakten Objektiv untergebracht sind, dürfte es anspruchsvolle Amateure überzeugen und auch Profis ansprechen, die auf Reisen nicht  schwer tragen möchten.

Preis und Verfügbarkeit

Das neue AF-S DX Nikkor 1:2.8-4/16-80 mm E ED VR ist ab dem 16. Juli 2015 zu einem Preis von
CHF 1‘248.- (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich.

Weitere Infos

AF-S DX Nikkor 16-80 mm 1:2.8-4E ED VR (Produktseite)

Nikon Objektive (Übersichtseite)

Nikon Schweiz
CH-8132 Egg

Tel. 043 277 27 00
Fax 043 277 27 01
.

AF-S DX Nikkor 16-80 mm 1:2.8-4E ED VR – Spezifikationen
Brennweite 16 bis 80 mm
Lichtstärke 1:2,8 bis 1:4
Kleinste Blende 22 bis 32
Optischer Aufbau 17 Linsen in 13 Gruppen (davon vier ED-Glaslinsen, drei asphärische Linsen sowie Linsen mit Nanokristallvergütung und Fluorvergütung)
Bildwinkel 83° bis 20°
Naheinstellgrenze 0,35 m
Maximaler Abbildungsmassstab 1:4,5
Anzahl der Blendenlamellen 7 (abgerundet)
Filterdurchmesser 72 mm
Durchmesser x Länge (ab Objektivanschluss) ca. 80 x 85,5 mm (ab Bajonettanschluss bei eingezogenem Objektiv)
Gewicht ca. 480 g
Mitgeliefertes Zubehör Vorderer Objektivdeckel LC-72 mit Schnappverschluss (72 mm), hinterer Objektivdeckel LF-4, Bajonett-Gegenlichtblende HB-75

.

Ein Kommentar zu “Kompaktes, vielseitiges Zoom für DSLRs mit kleinem Sensor: Nikkor DX 16-80 mm”

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×