Gastautor/-in, 15. Dezember 2015, 15:00 Uhr

Focus-Stacking jetzt auch aus Lumix 4K-Post-Focus MP4-Dateien

Die neue Lumix 4K-Post-Focus-Function von Panasonic erlaubt von Hause aus kein Focus-Stacking wie die Olympus E-M1 nach dem jüngsten Update. Die Fokus-Stacking Software HeliconFocus schafft nach einem Update jetzt Abhilfe.

 

Von vorn bis hinten scharfe Fotos sind der Traum vor allem von Makro-Fotografen. Diesen bedient Olympus mit der E-M1 nach dem jüngsten Firmware-Update. Lumix GX8-, G7/G70- und FZ300 erfreuen sich dagegen nach den letzten Update über nachträglich fokussierbare Fotos mit verschiedenen Schärfeebenen, jedoch die Option «Schärfe von vorn bis hinten» bietet Panasonic nicht.

HeliconSoft hat jetzt schnell reagiert und ein kostenloses Update seiner beliebten und weit verbreiteten Focus-Stacking-Software Helicon Focus auf Version 6.5. für Mac OS X oder Windows veröffentlicht.

 

Heliconsoft OpenVideo_screen basic 1000

Screenshot 1 Neuer Menü-Punkt «Open Video»

 

Heliconsoft Video-Stack 1000

Screenshot 2 Vorschaubild (unten) des Stacks der extrahierten und ausgewählten (Häkchen) Frames rechts

 

Heliconsoft Habanos stacked 1000

Das Endergebnis – von vorne bis hinten ausgedehnte Schärfentiefe.

Die Helicon-Focus-Software, je nach Lizenzumfang erhältlich ab 24 USD, wurde in Version 6.5 um den Menüpunkt «Open Video» ergänzt. Wer damit eine Lumix Post-Focus-MP4 Datei aufruft, erhält dann automatisch alle enthaltenen Einzelbilder der Reihe nach extrahiert. Daraus lässt sich die gewünschte Zahl von Bildern mit unterschiedlicher Fokussierung aktivieren. Da genügt ein Klick auf den «Rendern»-Button und HeliconFocus geht gewohnt sauber ans Werk. Ergebnis ist ein neue 4K-Foto mit durchgehender Schärfentiefe.

Das Ganze funktioniert natürlich auch mit MP4-Videos anderer Kameras, etwa von Aufnahmen mit manueller Fokus-Verlagerung.

Text und Fotos: Horst Gottfried

Weitere Informationen finden Sie auf www.heliconsoft.com

 

Ein Kommentar zu “Focus-Stacking jetzt auch aus Lumix 4K-Post-Focus MP4-Dateien”

  1. Beim Focus-Stacking aus Videodateien bleibt man allerdings auf die Videoauflösung beschränkt: rund 2Mpx bei Full HD und brauchbare 8 Mpx bei UHD und 4K.
    Da bringt eine normale Fokus-Reihe in Fotoauflösung (ev. sogar in Raw) mehr, was sich mit Helicon Remote auch ganz komfortabel durchführen lässt. Im Unterschied zur videobasierten 4K-Fotofunktion wird allerdings die Verwendung von Stativ und Notebook oder Tablet verlangt.

    Übrigens hiess es noch vor der neuen Version 9, dass Capture One von Phase One, demnächst Focus-Reihen im Thethering-Betrieb beherrschen soll.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×