Urs Tillmanns, 10. Juli 2017, 15:00 Uhr

Leica Camera präsentiert die Leica TL2: 24 Mpix, 4K-Video und bis 20 Bilder/s

Leica baut das TL-System mit der TL2 weiter aus. Das neue Modell ist mit einem neuen Sensor mit 25 Megapixel versehen, hat einen schnelleren Autofokus, 4K-Videofunktion, 1/40‘000s als kürzeste Verschlusszeit des elektronischen Verschlusses und ermöglicht eine Serienbildgeschwindigkeit von 7 Bildern/Sekunde auf bis zu 20 Bilder/Sekunde.

 

Basierend auf dem Leica TL-System stellt Leica nun die neue Leica TL2 mit zusätzlichen Neuerungen und Designaspekten fort. Besonderes Kennzeichen der Leica TL2 ist ihr kompaktes und aussergewöhnlich gestaltetes Kameragehäuse. Dieses wird – wie beim Vorgängermodell – aus einem Aluminium-Block in der Leica Manufaktur gefräst.

Die Leica TL2 ist mit einem neu entwickelten 24 Megapixel CMOS-Bildsensor im APS-C Format ausgestattet, der in Kombination mit dem neuen Maestro II Hochleistungsprozessor für einen grösseren Dynamikumfang, eine hohe Kontrast- und Farbwiedergabe, ausgezeichnete Schärfe sowie eine hohe Detailgenauigkeit sorgt. Neu ist die Leica TL2 auch mit einer Videofunktion ausgestattet. Dazu bietet die Kamera verschiedene Aufnahmemodi wie 4K (3840x2160p bei 30 Bildern/Sekunde), FullHD (1920x1080p bei 60 Bildern/Sekunde) und HD (1280x720p bei 60 Bildern/Sekunde oder Zeitlupe/SLOMO bei 120 Bildern/Sekunde).

 

Als weitere Neuerung wurde die Autofokusgeschwindigkeit und -genauigkeit in der Leica TL2 verbessert werden. So stellt die Kamera ihre Motive in nur ca. 165 Millisekunden (CIPA Standard; Leica Standardzoom-Objektiv in Weitwinkelstellung) und damit bis zu drei Mal schneller scharf als das Vorgängermodell. Sowohl zum schnelleren Autofokus als auch zu der deutlich kürzeren Start-Up Zeit, trägt massgeblich der neue Maestro II Prozessor bei. Hinzu kommt ein elektronischer Verschluss, der lautlose Aufnahmen mit einer Verschlusszeit von bis zu 1/40‘000s ermöglicht und dabei die Serienbildgeschwindigkeit von 7 Bildern/Sekunde auf bis zu 20 Bilder/Sekunde steigert.

 

Konnektivität mit und ohne Kabel

Dank des integrierten Wi-Fi-Moduls der Leica TL2 und der Funktion zum Aufbau eines mobilen Hotspots, können Bilder und Videos kabellos, bequem und überall auf Smartphones, Tablets und Computer übertragen und anschliessend beispielsweise via E-Mail, Facebook, Instagram oder andere soziale Netzwerke geteilt werden. Für eine schnelle Datenübertragung stehen mit HDMI und USB 3.0 zudem kabelgebundene Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung. Mit Hilfe des USB-Anschlusses lässt sich zudem der Akku der Leica TL2 ganz ohne Ladegerät aufladen – beispielsweise von einem Laptop oder einem externen Akku.

Mit der für iOS- und Android-Geräten erhältlichen Leica TL-App werden Smartphones oder Tablets quasi zu elektronischen Suchern, mit denen verschiedene aufnahmerelevante Parameter wie Verschlusszeit oder Blende ferngesteuert werden können. Auch Aufnahmen aus ungewöhnlichen Perspektiven, mit Selbstauslöser oder Langzeitbelichtungen lassen sich mit Hilfe der TL-App deutlich komfortabler umsetzen.

 

 

Modern, intuitiv und flexibel

Durch die Gruppierung der Funktionen nach Themengebieten, ist das Menü der Leica TL2 klarer strukturiert und gestaltet die Bedienung der Kamera intuitiver und einfacher als zuvor. Mittels des «MyCamera» Menüs kann die Benutzeroberfläche weiter individualisiert und somit an die Anforderungen des Fotografen angepasst werden. Aufgrund der verbesserten Reaktivität und der bis zu acht Mal höheren Geschwindigkeit bei der Verwendung des Touchscreens, wird die Bedienung effizienter und eingängiger. Im Mittelpunkt steht dabei der brillante sowie übersichtlich gestaltete 3,7″ grosse Touchscreen, auf dem sich Aufnahmen sowohl bei der Bildgestaltung als auch bei der Wiedergabe beurteilen lassen. Hinzu kommen vier haptische Bedienelemente, die ergonomisch angeordnet und intuitiv zu bedienen sind. Noch mehr Flexibilität auch in spontanen Aufnahmesituationen ermöglicht darüber hinaus das individuell konfigurierbare Kamera-Menü der Leica TL2. Damit hat der Fotograf jederzeit schnellen Zugriff auf die Funktionen und Voreinstellungen, die er am häufigsten verwendet.

 

Zum Leica TL-System gibt es derzeit sechs Objektive, bestehend aus drei Festbrennweiten sowie drei Vario-Objektiven. Die beiden lichtstarken Festbrennweiten Leica Summicron-TL 1:2/23 mm ASPH und Summilux-TL 1:1,4/35 mm ASPH sind die Klassiker für die Reportagefotografie, das APO-Macro-Elmarit-TL 1:2,8/60 mm ASPH. stellt die ideale Ergänzung für detailreiche Nahaufnahmen dar. Die drei kompakten Vario-Objektive Super-Vario-Elmar-TL 1:3,5–4,5/11–23 mm ASPH, Vario-Elmar-TL 1:3,5–5,6/18–56 mm ASPH und APO-Vario-Elmar-TL 1:3,5–4,5/55–135 mm ASPH – decken die gesamte Brennweitenspanne von 17 bis 200 mm ab.

Neben den TL-Objektiven lassen sich durch das gemeinsame L-Bajonett der Leica TL- und SL-Kameras auch die SL-Objektive ohne Adapter an der Leica TL2 verwenden. Auch für die Nutzung der Leica M- und R-Objektive sind entsprechende Adapter verfügbar – der Leica M-Adapter steht in den Farben  Schwarz und Silber zur Verfügung.

 

Neues Design in zwei Farbvarianten

Die Leica TL2 wird ab sofort in zwei Farben angeboten. Sowohl die schwarze als auch die silberne Variante wurden im Vergleich zum Vorgängermodell im Design leicht modifiziert und haben neben abgeschrägten Kannten – der Fase – auch angepasste Bedienelemente, welche nicht nur in optischer Hinsicht sondern auch in ihrer haptischen Erfahrung verändert wurden.

Beide Modelle sind für eine Unverbindliche Preisempfehlung von je CHF 2‘090, inkl. Mwst erhältlich. Weiter wird das System durch verschiedenes Kamerazubehör ergänzt, wie Protektoren aus Nappaleder, die auch beim Akkuwechsel nicht entfernt werden müssen, und passende Tragriemen in den fünf Farben Steingrau, Schwarz, Rot, Gelb und Cemento runden das TL-System ab.

Die technischen Daten finden Sie hier als Download-pdf.

Weitere Informationen finden Sie unter www.leica-camera.ch

Leica Camera AG
CH-2560 Nidau
Tel. 032 332 79 79

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×