Markus Zitt, 21. Dezember 2017, 13:05 Uhr

Hasselblad: Adapter für XPan-Panorama-Objektive an X1D und Updates für X- und H-Kameras

Hasselblad hat den XPan-Adapter zur ihrem X-System vorgestellt, mit dem Fotografen ihre alten vorhandenen «Hasselblad XPan»-Objektive an der spiegellosen «Hasselblad X1D-50C»-Kamera verwenden können.
Die Kameramodelle XPan von 1998 und die XPan II von 2002 waren Sucherkameras für den 35mm-Film und konnten wahlweise den Film im Kleinbildformat (36 x 24 mm) und in einem Panoramaformat (65 x 24 mm) belichten. Der Wechsel zwischen den Formaten war zwischen den Aufnahmen möglich. Zu den von Fujifilm hergestellten – und in Japan als Fujifilm-Modelle verkauften – Kameras gab es drei Wechselobjektive (30mm, 45mm, 90mm), die nun mit dem neuen Adapter an der spiegellosen Systemkamera X1D-50c verwendet werden können. (Hinweis: Die Produktion der XPan-Kameras und der XPan-Objektive wurde im Laufe der 2000er Jahre eingestellt. Sie sind nur noch gebraucht zu finden.)

 

Hasselblad X1D mit XPan-Objektiv und im Panorama-Crop-Modus

 

Die Hasselblad XPan-Objektivserie wurde 1998 eingeführt und der neue Adapter verbindet die Kult-Optiken mit den neuesten Aufnahmefunktionen des spiegellosen X1D-Systems, das kürzlich die höchste Wertung von DxO Mark erzielte. Der neue Adapter ist leicht, kompakt und fügt sich nahtlos in das Setup ein.

«Die originalen XPan-Objektive haben uns bei der Einführung der aktuellen X1D-Objektive inspiriert» sagte Ove Bengtsson – Produktmanager. «Der neue XPan-Objektivadapter spricht zwei Hauptaspekte von Hasselblad an, unsere Innovationskraft und unseren Einsatz für die Mittelformattechnologie, wie mit der X1D und auch unseren Respekt für die klassische Ausrüstung, auf die viele Fotografen bis heute vertrauen. Dieser Adapter ist der Zusammenschluss dieser Ideen und das macht diese Produktvorstellung so spannend.»

Hasselblad X1D mit Panorama-Crop-Modus auf LCD (Bild auf LCD © Stefan Isaksson)

 

Kunden, die den neuen XPan-Objektivadapter verwenden, sollten ihre X1D auf die Firmware 1.20 aktualisieren, die am 19. Dezember 2017 vorgestellt wurde. Dieses Update enthält auch einen neuen wählbaren Crop-Mode mit dem klassischen Aufnahmeformat des XPan-Systems.

Hasselblad X1D-50c mit XPan-Objektiv im Einsatz

 

Den XPan-Objektivadapter von Hasselblad gibt es ab Ende Januar 2018 zu kaufen.

  

Hasselblad XPan Adapter – Spezifikationen
Durchmesser 73mm
Länge 21,4mm
Gewicht 112 g
Unterstützte XPan-Objektive 5.6/30mm
4.0/45mm
4.0/90mm

 

Firmware-Update 1.20 für X- und H-Systemkameras

Mit dem neuesten Firmware-Update erweitert Hasselblad die Möglichkeiten ihrer Kamerasysteme. Die Firmware 1.20 bringt den X- und H-Systemen ein Update mit neuen Funktionen, mit denen Fotografen und Künstler ihre kreative Vision umsetzen können.
Diese neuen Funktionen umfassen Instant-Preview und Image-Browsing durch den X1D-EVF-Features, welche viele Fotografen gerne nutzen. Die Firmware 1.20 bietet darüber hinaus eine Auswahl kreativer Crop-Modi einschliesslich des XPan-Formates (Seitenverhältnis 65:24 basierend auf dem Bildformat 65 x 24mm), sowie 1:1, 7:6, 5:4, 3:2, 16:9, 2:1, A4, US-Letter und andere.

Hasselblad X1D mit neuer Anzeige «SpiritLevel»

 

Hasselblad hat zudem die Kontrast-Autofokus-Kompatibilität des XH-Objektiv-Adapters mit einigen HC-/HCD-Objektiven bekannt gegeben. Die zum XH-Objektivadapter kompatiblen Objektive sind unten sowie auf der Produktseite aufgelistet.

Eine vollständige Liste der Updates für die X- und H-Systeme ist auf den jeweiligen Firmware-Infoseiten publiziert.

Der XH-Objektivadapter ermöglicht die Verwendung der H-Spiegelreflexobjektive an der spiegellosen X1D.

 

 

X1D neue Funtionen mir FW-Update v1.20.0:

  • Instant-Preview und Image-Browsing im EVF
  • Wählbare Crop-Modes
  • Back-Up auf zweite Karte
  • Zusätzlicher EXIF-Eintrag: Objektivtyp
  • Zusätzliche Infos in der Wasserwaage-Anzeige: Belichtungszeit, Blende, ISO
  • Touchpad: Eingezoomt bei EVF-Live-View
  • Bewegen des Fokus-Punktes bei angeschlossenem HDMI-Monitor
  • Kontrast-AF mit XH-Adapter und kompatiblen Objektiven

 

H6D neue Funtionen mir FW-Update v1.20.0:

  • Wählbare Crop-Modes
  • Back-Up auf zweite Karte
  • Zusätzlicher EXIF-Eintrag: Objektivtyp
  • Zusätzliche Infos in der Wasserwaage-Anzeige (Belichtungszeit, Blende, ISO)

 

X-System: Produkte in Planung

Im Rahmen der obigen Ankündigungen hat Hasselblad auch vermeldet, dass sie wie mit dem XPan-Adapter zukünftig ihre klassischen mit und den neuen Produkte kombinieren wollen. So gibt es Pläne für die Entwicklung eines V-zu-X-Systemadapters, um die zu den würfelförmigen analogen SLR-Kameras verfügbaren (C-)Objektive an der X1D-Kamera zu verwenden. Auch wird ein Dual-Batterieladegerät für die X1D entwickelt.

 

Preise und Verfügbarkeit

Der Hasselblad XPan Adapter (HA 3025001) wird ab Ende Januar 2018 verfügbar sein. Sein Preis in Schweizer Franken liegt bei 199 Franken.

Die Hasselblad X1D-50c (Gehäuse ohne Objektiv) ist für 10’395 Franken und als schwarze 4116 Edition für 11’995 Franken erhältlich. (Diese Preise bleiben trotz In­kraft­tre­ten des neuen Mehrwertsteuersatzes auch in 2018 bestehen.)

Weitere Infos

Hasselblad XPan-Adapter (Produktseite)

Hasselblad XH-Adapter (Produktseite)

H-Objektive, die am XH-Adapter jetzt den Kontrast-Autofokus unterstützen (Die Firmware dieser Objektive muss dafür mit der Objektiv-Firmware-Version 19.0.2 aktualisiert werden):
HCD 4/28mm
HC 3,5/35mm
HC 3,5/50 mm
HC 3,5/50 mm II
HC 2,8/80 mm
HC 2,2/100mm

 

X1D Firmware (Infoseite mit Download-Link)

H6D Firmware (Infoseite mit Download-Link)

 

Hasselblad X1D (Produktseite)

Hasselblad (Herstellerseite)

Hasselblad Produkte werden in der Schweiz vertrieben durch:
Light+Byte AG
CH-8048 Zürich
Tel. 043 311 20 30

 

8 Kommentare zu “Hasselblad: Adapter für XPan-Panorama-Objektive an X1D und Updates für X- und H-Kameras”

  1. Die Objektive der XPan wurden vom japanischen OEM-Hersteller Nittoh produziert, der auch die Objektive für die aktuelle X1D herstellt.

  2. Ein China-Aussteller an der photokina zeigte mal eine Contax/Yashica-Xpan-Adapter. Hab seither nie herausgefunden wer den liefern kann. Diesen Aussteller gibt es nicht mehr. Kommunikation mit China sowieso oft schelcht. mit könnte man mit dem zweiten adapter Zeiss objektive Contax/Yashica and die X-und H-Kameras montieren. das pc-distagon 35/2.8 lässt sich dank grossem bildkreis(63mm) um +-1mm shiften. wie gross ist dann das bild auf den X-und H-kameras?

  3. Wieso braucht man einen XPAN Adapter mit XPAN Linsen, wenn man ganz einfach im Menü der X1D auf XPAN Modus umschalten kann (mit einer XCD Linse)?

    1. Den Adapter braucht man, um vorhandene XPan-Objektive an der X1D mit ihrem anderen Objektivbajonett zu befestigen. (Um im XPan-Modus bzw. mit entsprechendem Sensorausschnitt zu fotografieren braucht es natürlich keine XPan-Objektive.)

      1. Ja Markus, das ist natürlich klar, doch WARUM macht man diesen Umweg? Die X1D hat doch schon den Crop-Mode XPAN!

      2. Warum man XPan-Objektive mittels Adapter an einer X1D verwendet? Die Antwort steckt im Schlüsselwort „vorhanden“ („vorhandene XPan-Objektive“ siehe erste Antwort oder auch den Text der Fotointern-Meldung).
        Wer einst für viel Geld XPan-Objektive gekauft hat, will diese vorhandenen auch (gelegentlich) digital verwenden, statt sie nur mit einer analogen Kamera zu nutzen, sie nur noch herum liegen zu haben, sie zu verkaufen oder sie einfach wegzuschmeissen.
        Das Adaptieren von Objektiven ist manchmal auch eine Frage des Geldes (man möchte vorhandene Objektive nutzen, statt für zig Tausend Franken neue zu kaufen). Vielleicht bevorzugt man auch einfach den Look eines liebgewonnenen Objektivs. Es gibt noch etliche weitere Gründe.

      3. Nun ja Markus, ich habe eine XPAN mit 45/90mm. Aber ehrlich, es käme mir nicht in den Sinn, noch einen Adapter zu kaufen, da ja die XPAN Linsen nicht auf diese Sensorgrösse ausgelegt sind……. da verschenkt man einiges. Auf jedenfall, die 30mm XCD Linse ist grossartig.

        Darum frage ich so eklig 😉 😉

      4. @ Daniel: Habe mich schon gefragt … :o)
        Hätte ich XPan-Objektive würde ich das mit dem XPan-Adapter zumindest ausprobieren. Vielleicht hat Light&Byte einen Adapter. Auch ein Vergleich der XPan-Objektive mit den entsprechenden XCD-Brennweiten wäre interessant. So könnte man sich ein Urteil bilden, ob die Lösung in technischer und qualitativer Hinsicht hält, was sie verspricht.
        Selbst im besten Fall: Wenn man ohnehin die entsprechenden XCD-Linsen besitzt oder (für Mittelformataufnahmen) kaufen will, macht der Adapter trotz seines relativ günstigen Preises wohl wenig Sinn.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×