Markus Zitt, 8. Januar 2018, 13:30 Uhr

Sony Xperia XA2 und XA2 Ultra: 23Mpx, Fotopower, Fingersensor, Randlos-Design

Sony Mobile zeigt auf der der CES 2018 in Las Vegas (9. bis 12. Januar) drei neue Smartphones mit starken Fotofunktionen und bringt diese im Februar in den Markt. In der Mittelklasse sind das Xperia XA2 und das etwas grössere Xperia XA2 Ultra angesiedelt, die beide nicht nur mit ihrer Kameratechnik sondern auch mit (seitlich) randlosem Design glänzen. Das Xperia L2 soll mit seiner Selfie-Kamera in der gehobenen Einsteigerklasse Massstäbe setzen. Alle drei Smartphones verfügen über einen Fingerabdrucksensor.

 

Die neuen Smartphones von Sony Mobile: Links ist das Xperia XA2 mit 5,2 Zoll Display und in der Mitte das Xperia XA2 Ultra mit 6 Zoll Display abgebildet. Beide Mittelklasse-Modelle haben ein randloses Full-HD-Display. Ganz rechts ist das Einsteigermodell Xperia L2 mit 5,5 Zoll HD-Display zu sehen.

 

Xperia XA2

Das neue Xperia XA2 ist das kleinere der beiden neuen Super-Mittelklasse-Smartphones von Sony. Wie seine Vorgänger setzt es auf edles Design: Sein randloses Display 5,2 Zoll bzw. 13,2 cm grosses Display (Full HD bzw. 1080p) ist eingebettet in einen Rahmen aus Aluminium, es liegt mit seinen abgerundeten Seiten sehr gut in der Hand. Der Fingerabdrucksensor ist in der Mitte der Rückseite des Smartphones integriert, das auf diese Weise ganz einfach und sicher mit nur einem Handgriff entsperrt werden kann.

Xperia XA2: 23 Mpx-Hauptkamera mit 4K-UHD-Videoaufnahme und Slow Motion, 8 Mpx-Frontkamera mit 120° Superweitwinkel und innen werkelt ein leistungsstarker «Qualcomm Snapdragon 630»-Prozessor.

 

Mit der 23 Megapixel-Hauptkamera des Xperia XA2 lassen sich mit ihrem schnellen Autofokus nicht nur scharfe Fotos aufnehmen, auch Videos sind nun in detailreicher 4K-UHD-Auflösung möglich. Slow-Motion-Videos mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde sorgen für spannende Zeitraffer-Effekte. Im Inneren steckt ein «1/2,3” Exmor RS for mobile»-Bildsensor mit bis zu ISO 12800 für Fotos auch bei schwachem Licht. Die Kamera hat ein 84-Grad-Weitwinkelobjektiv mit 2.0, und nutzt 5-fachClear Image Zoom, SteadyShot (Bildstabilisierung) und Hybrid Autofokus.

Auch die 8-Megapixel-Frontkamera überzeugt mit Selfies in hoher Qualität. Dank 120°-Superweitwinkel-Objektiv (mit Lichtstärke 1:2.4 und SteadyShot) passen auch alle Freunde mit aufs Bild. Der «1/4” Exmor for mobile»-Bildsensor sorgt für beste Fotos bei schwachem Licht mit bis zu ISO 3200.

Auf dem 5,2 Zoll bzw. 13,2 Zentimeter grossen Full HD-Display werden die aufgenommenen Bilder und Videos in voller Schärfe und Farbbrillanz dargestellt. Es misst 142 x 70 x 9,7 Millimeter und wiegt 171 Gramm.

Auch die inneren Werte des Xperia XA2 können überzeugen: Mit dem Prozessor Snapdragon 630 von Qualcomm und mit 3 GB RAM laufen auch rechenintensive Apps flüssig und ohne Ruckeln. Ein grosszügiger Akku mit 3300 mAh sorgt für genügend Ausdauer.

Xperia XA2 Ultra

Das Xperia XA2 Ultra ist der grosse Bruder des Xperia XA2. Es besitzt die gleiche, starke 23 Megapixel-Hauptkamera (1/2,3” Exmor RS, ISO 12800), mit der sich ganz einfach gestochen scharfe Bilder ebenso wie 4K-UHD- und Slow Motion-Videos mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde aufnehmen lassen. Das 84-Grad-Weitwinkelobjektiv mit Lichtstärke 2.0 und Hybrid Autofokus wird durch das 5-fach Clear Image Zoom und SteadyShot unterstützt.

Das XA2 Ultra besitzt eine 23 Mpx-Hauptkamera mit 4K-UHD-Video und Slow-Motion-Aufnahme sowie zwei Frontkameras, eine mit 16 Mpx sowie  eine mit 8 Mpx und mit Superweitwinkel. Ausgestattet ist das grosse Mittelklassemodell mit einem leistungsstarkem «Qualcomm Snapdragon 630»-Prozessor.

  

Zusätzlich zu der 8 Megapixel-Frontkamera mit 120° Superweitwinkel-Objektiv besitzt das Xperia XA2 Ultra eine 16 Megapixel-Frontkamera mit optischem Bildstabilisator. So kann je nach Gelegenheit genau die Kamera ausgewählt werden, die in diesem Moment das beste Selfie aufnimmt. Für beide Frontkameras gibt es zudem einen Blitz, um auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Fotos zu machen. Alle Inhalte lassen sich auf dem randlosen 6 Zoll bzw. 15,2 Zentimeter grossen Full-HD-Display in hoher Schärfe und Brillanz betrachten.

Ebenso wie das Xperia XA2 besitzt auch das Xperia XA2 Ultra einen Rahmen aus Aluminium für eine hohe Stabilität und elegante Erscheinung. Auch hier dient der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite der bequemen Entsperrung mit nur einer intuitiven Geste.

Dank 4 GB Arbeitsspeicher und dem leistungsstarken «Qualcomm Snapdragon 630»-Prozessor werden Anwendungen ruckelfrei ausgeführt, selbst wenn mehrere Apps gleichzeitig laufen. Der 3580 mAh grosse Akku sorgt ausserdem für ein lang anhaltendes Vergnügen bei allen Aufgaben des Tages. Die Abmessungen des XA2 Ultra betragen 163 x 80 x 9,5 Millimeter, das Gewicht liegt bei 221 Gramm.

Einsteigermodell Xperia L2

Mit dem Xperia L2 erweitert Sony das Produktportfolio um ein neues Einsteigermodell. Das Smartphone mit einem 5,5 Zoll bzw. 14 Zentimeter grossen Display soll mit attraktivem Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen.

Das Xperia L2 verfügt über eine 13-Mpx-Hauptkamera und eine 8-Mpx-Frontkamera mit Superweitwinkel von 120°. Auf der Rückseite hat es einen Fingerabdrucksensor, innen einen leistungsstarkem 3200-mAh-Akku.

 

Die 13 Megapixel-Hauptkamera (1/3.06” Bildsensor, ISO 3200, Lichtstärke F2.0), 3-fach Clear Image Zoom des Xperia L2 nimmt Bilder auf, die auf dem grossen Display ihre volle Strahlkraft entfalten können. Für Selfies ist es ebenso gut gerüstet: Mit der 8 Megapixel-Frontkamera (1/4” Bildsensor) mit 120° Weitwinkel-Objektiv (Lichtstärke 1:2.4) passen auch noch viele Freunde mit aufs Bild.

Das Xperia L2 besitzt zudem einen ausdauernden Akku mit 3200 mAh sowie einen integrierten Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Geräts. Es misst 150 x 78 x 9,8 Millimeter und wiegt 178 Gramm.

Zubehör: Style Cover mit Standfuss für XA2/XA2 Ultra

Für das Xperia XA2 und dasXperia XA2 Ultra ist eine farblich angepasste klappbare Hülle mit Standfunktion als optionales Zubehör verfügbar. Das schlanke Style Cover trägt wenig auf und schützt das Smartphone gut gegen Kratzer oder kleinere Stösse. Mit dem magnetischen Verschluss bleibt das Cover nicht nur zuverlässig geschlossen, sondern schaltet das Display automatisch an und aus, sobald es auf- oder zugeklappt wird. Ausserdem lässt sich die Hülle ganz einfach durch Umklappen in einen Standfuss verwandeln, um es hin zu stellen und zum Beispiel Videos entspannt geniessen zu können.

 

Preise (UVP) und Verfügbarkeit

Die drei neuen Smartphones und auch das Style Cover werden ab Ferbuar 2018 verfügbar sein.

Das Xperia XA2 kommt in den Farben Silber, Schwarz, Blau sowie Pink und wird 349 Franken kosten, wogegen das Xperia XA2 Ultra in den Farben Silber, Schwarz, Blau und Gold für 499 Franken erhältlich sein wird. Beide kommen mit der neuesten Android-Version 8.0.

Das Xperia L2 gibt es in den Farben Schwarz, Gold und Pink für 279 Franken.

Das Style Cover mit Standfuss wird in den Farben Schwarz und Silber für voraussichtlich 49 Franken angeboten werden.

Weitere Infos

Sony Xperia XA2 (Produktseite)

Sony Xperia XA2 Ultra (Produktseite)

Sony Xperia L2 (Produktseite)

Sony Mobile Xperia Smartphones (Übersichtseite)

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×