Markus Zitt, 22. Mai 2019, 14:00 Uhr

ON1 Photo RAW 2019.5 mit mehr Tempo und einfacherem Handling

Ende 2016 hat ON1 (früher OnOne) als bekannte Herstellerin legendärer Plug-ins (z.B. Genuine Fractals) für Photoshop und Lightroom ihr Know-how und Funktionen ihrer Tools in einem Programm vereinigt, es mit mit einer Raw-Entwicklungs-Engine ergänzt und als «Photo RAW» lanciert (Fotointern berichtete). Das englischsprachige Kaufprogramm Photo RAW ist somit ein umfassendes Bildbearbeitungsprogramm mit Raw-Konverter und einfacher Bildverwaltung geworden und wird von ihrer Herstellerin als Alternative zu Photoshop und Lightroom angepriesen. Wie andere Software-Anbieter bringt ON1 jährlich eine neue Version als kostenpflichtiges Upgrade heraus, rüstet es aber auch übers Jahr hindurch mit neuen Funktionen nach, die für Käufer der jeweils aktuellsten Version kostenlose Updates darstellen.

Raw-Entwicklung mit Biss: Das Programm bietet neben der klassischen Bildbearbeitung auch alle Möglichkeiten zur gezielten Entwicklung von Fotos in Raw-Datenformaten.

 

Im November 2018 ist «Photo RAW 2019» erschienen, das ein umfassendes Upgrade mit brandneuen Funktionen und Technologien darstellte. Diese Version brachte etliche neue Funktionen sowie einen optimierten Workflow, der schnell, leistungsstark und leicht zu erlernen seine. Zu den sonstigen bemerkenswerten Neuerungen der 2019er Version gehören ein neuer zerstörungsfreier Workflow für Ebenen, die automatische Ausrichtung von Ebenen, das Stapeln von Fokus-Serien (Focus Stacking), eine neue Registerkarte «Porträt», ein neues Textwerkzeug und Funktionen für die Bildverwaltung. 

In der 2019-Version neu hinzugekommen ist eine Funktion für das Focus Stacking, um aus einer Fokusserie Bilder mit erweiterter Schärfentiefe zu erstellen.

 

Aktuell ist nun die Version 2019.5 erschienen. Der halbe Versionsschritt bringt vor allem für mehr Leistung und einen deutlichen Geschwindigkeitszuwachs in mehreren Bereichen gegenüber der 2019.0- und der 2019.2-Vorgängerversionen. Darüber hinaus gibt es neue Funktionen und Verbesserungen, die allesamt auf dem Feedback der Kunden beruhen sollen. Die Übernahme von Lightroom-Katalogen soll vom Geschwindigkeitszuwachs profitieren und kommt nun auch mit hierarchischen Schlagwörtern zurecht. Darüber hinaus wurden etliche neue Kamera- und Objektivprofile ergänzt.

Beispiele für Temposteigerung

• Vorschau von Voreinstellungen: Bis zu dreimal schneller (Beim Navigieren durch Voreinstellungen und Anzeigen einer Vorschau aller Effekte auf dem Foto)
• Eport von JPG zu JPG-Export: Bis zu 2,5x schneller (Zum Beispiel für die Erstellung von JPGs in Proof-Grösse für einen Kunden, bei dem ein neuer Aalgorithmus für Grössenänderungs verwendet wird.)
• Export von Raw zu JPG : Bis zu 2,5x schneller (Zum Beispiel für das Erstellen von JPGs für soziale Medien mit  Wasserzeichen)
• Export in Bearbeitung: Bis zu 5x schneller (Zum Beispiel für das Speichern einer Datei in voller Grösse zum Teilen oder um sie in einer anderen App zu bearbeiten)
• Bearbeitete Fotos exportieren: Bis zu 50-mal schneller (Zum Beispiel für den Export einer grossen JPG-Datei eines zuvor bearbeiteten 45-Mpx-Raw-Fotos.)

Neue Funktionen in Version 2019.5

Dual-Modus: Das Browse-Modul zum Durchblättern von Fotobeständen lässt sich nun vom Edit-Modul (Bildbearbeitung) loslösen. So kann das Browse-Modul auf einem zweiten Monitor angezeigt oder damit Bilder auf einem Projektor bzw. Fernseher präsentiert werden. Im Dual-Modus können Fotografen anpassen, wie sie beim Durchsuchen und Bearbeiten von Fotos arbeiten möchten.

Bildverwaltung und Sichten der Bilder: Der Bild-Browser zum Suchen nach Bilder ist schneller und lässt sich nun als eigenes Fenster verschieben, um es z.B. auf einem zweiten Monitor zu präsentieren.

 

Bearbeitungsverlauf: Beim Bearbeiten von Fotos wird ein vollständiger Bearbeitungsverlauf protokolliert. Jeder Bearbeitungsschritt kann angezeigt werden. Die Anpassungen vlassen sich vergleichen und auch rückgängig machen. Fotografen können auch einfach zum Anfang ihrer Bearbeitungssession zurückkehren.

Info zu angewendeten Einstellungen: Fotografen können sich jetzt anzeigen lassen, welche Module, Werkzeuge und Filter auf ein Foto angewendet wurden. Dieser nichtlineare Ansatz ermöglicht es Fotografen auch, auf eine Einstellung zu doppelklicken und direkt zu dieser zu springen, um weitere Anpassungen vorzunehmen.

Selektive Synchronisierung: Es wurde eine verbesserte Granularität für die Einstellungen hinzugefügt, die beim Synchronisieren von Einstellungen (oder beim Einfügen und Speichern einer Voreinstellung) angewendet werden sollen. Die Möglichkeit, Zuschneiden, Retuschieren und Pinselstriche zwischen Fotos zu synchronisieren, ist ebenfalls enthalten.

Bildverwaltung jetzt mit hierarchischen Schlüsselwörtern (inkl. Import aus LR): Die Hauptschlüsselwortliste unterstützt jetzt das Verschachteln von Schlüsselwörtern in andere Schlüsselwörter. Das Importieren einer Liste hierachisch verschachtelter Schlüsselwörter aus anderen Apps wie Adobe Lightroom wird nun ebenfalls unterstützt.

Unterstützung «Apple Fotos»-Erweiterungsen: Die Integration in Apple Photos unterstützt jetzt die vollständigen Rohdaten und verbessert die Anpassung von Farbton und Farbe. Es unterstützt auch die nachbearbeitbare zerstörungsfreie Bearbeitung und weitere native «ON1 Photo RAW»-Funktionen wie Ebenen, Zuschneiden und Text.

Starthilfe: Wer ON1 Photo RAW zum ersten Mal verwendet, kann neue exemplarische Vorgehensweisen nutzen, um die Grundlagen zu erlernen. Dies informiert Benutzer auch darüber, wo sie mehr zu einer Funktion erfahren.

QuickInfos: QuickInfo-Animationen werden hinzugefügt, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und die Lernkurve für jedes Werkzeug zu verkürzen.

Zusätzliche Verbesserungen in Version 2019.5

Leistungsverbesserungen: Zoomen, Schwenken und Putzen sind jetzt viel schneller. Eine neue Option für die Vorschauqualität kann dazu beitragen, die Leistung auch auf Low-End-Grafikkarten und integrierten Grafikkarten zu verbessern. Der Export ist jetzt bis zu 10x schneller, wenn Sie die Grösse eines Fotos oder bereits bearbeiteter Fotos ändern oder exportieren.
Lokale Anpassungen: Die Werkzeuge für lokale Anpassungen lassen sich schneller bürsten und anpassen.
Ebenenerweiterungen: Es lässt sicheine neue Leinwand bzw. Arbeitsfläche beliebiger Grösse gestlegen oder die Grösse der aktuellen ändern.

In Photo RAW lässt sich auch mit Ebenen arbeiten, um die Bilder durch Maskierung und selektive Überblendungen zu optimieren.

 

Verbesserungen des Textwerkzeugs: Eine Textbox kann nun eine Hintergrundfarbe erhalten und dabei  deren Deckkraft variiert werden. Auch lassen sich einfach der Zeichen- und Zeilenabstand öndern. Mit den neuen Optionen können Fotografen auch die Reihenfolge der Textfelder duplizieren und ändern und automatisch Text aus den Metadaten eines Fotos einfügen.
Windows High-DPI: Die Unterstützung für High-DPI-Displays unter Windows wurde erheblich verbessert. Die Skalierung der Schriftarten und Steuerelemente funktioniert wesentlich besser, insbesondere bei 4K-Displays und Laptops.
Verschlagwortung: Schlüsselwörter können jetzt einfacher gesucht, hinzugefügt, gelöscht und geändert werden. Ausserdem wird bei Schlüsselwörtern jetzt die Gross-Klein-Schreibung berücksichtigt.
Soft Proofing in Resize: Die Soft Proofing-Funktion ist auch in ON1 Resize (Genuine Fractals) verfügbar.
Aus Filmstreifen ziehen und ablegen – Ziehen Sie Fotos aus dem Filmstreifen und legen Sie sie dort ab, um sie als neue Ebenen hinzuzufügen.
Vergrösserter Bereich für Miniaturansichten:  Der Bereich für Miniaturansichten wird vergrössert, sodass Fotografen bis zu zwei riesigen Miniaturansichten oder bis zu winzigen Miniaturansichten arbeiten können, um einen gesamten Ordner zu betrachten.
Standardspeicherort für Fotos : Neu lässt sich ein  Standardspeicherort für das Suchen bzw Durchblättern (Browsen) Fotos festlegen. Hier sucht ON1 Photo RAW dann standardmässig nach Fotos statt im üblichen «Bilder»-Ordner.
Vorschau des Grössenänderung: Bei Verwendung des «Genuine Fractals»-Algorithmus zur hochwertigen Skalierung können Fotografen eine Vorschau der resultierenden Qualität mit 100% Zoom anzeigen, um die Optionen und das Scharfzeichnen genauer anzupassen.
Preset-Status für dauerhaftes Zuschneiden: Die Einstellungen des Zuschneidewerkzeugs mit Proportionen etc. sind dauerhaft und werden für alle Fotos gespeichert.
Suche nach hinzugefügten Anpassungen: Suchen Sie nach Fotos basierend auf bestimmten vorgenommenen Anpassungen bzw. Bearbeitungsschritte, wie z. B. Zuschneiden oder das Retuschieren.
Aktualisierung der Lightroom-Migration: Das Lightroom-Migrationstool migriert jetzt die Auswahl- und Zurückweisungsmarkierungen..

Neue Profile: Darüber hinaus werden jetzt etlich weitere System- und Kompaktkameras, Smartphones und Wechselobjektive unterstützt.

 

Preis und Verfügbarkeit

ON1 Photo RAW kostet 99.99 als Neukauf 99.99 US-Dollar und als Upgrade 79.99 US-Dollar. Momentan wird das Programm für eine begrenzte Zeit günstiger zum Neukauf und als Upgrade angeboten. Der Aktionspreis beträgt beim Neukauf 79.99 und für das Upgrade 63.99 US-Dollar.
Typisch us-amerikanisch werden auch verschiedene Bündel mit zusätzlichen Voreinstellungen und englischsprachigen Lernvideos angeboten.

Ausprobieren: Eine kostenlose Trial-Version ist gegen Angabe eine E-Mail als Download verfügbar. Sie lässt sich 30 Tage nutzen.

Weitere Infos

ON1 Photo Raw (Produktseite)

  • Systemanforderungen: macOS 10.12/10.13/10.14 und Windows 7/8/10 (jeweils nur 64 Bit-Version)
  • Hardwareanforderungen: Computer (Mac oder Windows-PC) mit mindestens 4 GB besser 16 GB Arbeitsspeicher
  • Host-Anwendung: Photoshop (CS6 und CC), Photoshop Elements (ab Version4), Photoshop Lightroom 6 oder Lightroom Classic CC) und (nur unter macOS) Apple Photos

ON1 Software (Herstellerseite)

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×