Urs Tillmanns, 22. Juli 2019, 16:00 Uhr

Sony FE 600 mm und Zoom FE 200-600 mm gratis ausprobieren

Das Sony FE 4.0/600 mm GM OSS und das Zoom 5,6-6,3/200-600 mm G OSS sind nach ihrer Erstvorstellung am 11.Juni 2019 auf grosses Interesse gestossen – dies sowohl bei den Naturfotografen als auch bei der Bild- und News-Reportern.

Nicht alle Tage hat man die Gelegenheit derart extreme Teleobjektive in der Praxis zu erproben. Deshalb laden jetzt GraphicArt und Sony am kommenden Samstag, 27. Juli 2019 von 09:00 bis 14:00 Uhr ins BirdLife-Naturzentrum Klingnauer Stausee ein, wo nicht nur diese und andere Sony-Geräte benutzt werden können, sondern wo auch die passenden Motive ausreichend zur Verfügung stehen. Zur fachlichen Beratung der Besucher sind neben dem Naturfotografen Adrian Schmid die Fachleute von GraphicArt und Sony anwesend.

Das Bird Life-Naturzentrum Klingnauer Stausee ist eines der schönsten Vogelreservate der Schweiz – ideal, um die beiden längsten Brennweiten von Sony kostenlos zu testen.

Die Stars des Tages sind zweifelsohne die beiden neuen Sony-Teleobjektive Sony FE 4.0/600 mm GM OSS und Sony FE 5,6-6,3/200-600 mm G OSS, doch steht ein Grossteil des Sony-Sortiments an Kameras und Objektiven zur Verfügung, um die Schönheit dieses Naturreservats in Bildern festzuhalten.

Der Eintritt ins Bird Life-Naturzentrum und die Teilnahme des Events sind kostenlos. Hingegen ist die Teilnehme anmeldepflichtig, damit sich die Spezialisten von GraphicArt und Sony genügend Zeit für Sie reservieren können.

 

Hier die Details:

Wann? Samstag, 27. Juli 2019 von 09:00 bis 14:00

Wo? BirdLife-Naturzentrum Klingnauer Stausee

Wie viel? Eintritt und Teilnahme sind kostenlos, jedoch mit Anmeldung hier.

Infos? Auf der Webseite von GraphicArt AG

 

Anreise:

Mit dem öffentlichen Verkehr. SBB nach Döttingen. Vom Bahnhof Döttingen aus sind es 20 Gehminuten bis zum BildLife. Überqueren Sie dazu zu Fuss die Aarebrücke in Richtung Kleindöttingen. Unmittelbar nach der Brücke biegen Sie rechts auf den Uferweg ab, auf dem Sie das BirdLife nach etwa 15 Minuten erreichen. Ab dem Bahnhof Döttingen können sie auch den Bus 148 Richtung Mandach oder den Bus 149 Richtung Laufenburg nehmen und bei der Haltestelle Kleindöttingen, Burlen aussteigen. Von der Bushaltestelle sind es noch 10 Gehminuten bis zum BirdLife. Gehen Sie entlang der Industriestrasse durch das Industriegebiet und biegen Sie nach der Mühlebach Energieholz AG links ab.

Mit dem Fahrrad. Für Radfahrer stehen direkt vor dem BirdLife-Naturzentrum ausreichend Veloplätze zur Verfügung. Das Naturzentrum liegt an der Aare-Route von Veloland Schweiz. Sie können also auf dem Weg zum BirdLife von einem hervorragend ausgebauten Wegnetz profitieren.

Mit dem Auto. Für Autofahrer hat es direkt bei der Aarebrücke auf Kleindöttinger Seite eine beschränkte Anzahl kostenpflichtiger Parkplätze. Unmittelbar beim Parkplatz verläuft der Uferweg, auf dem Sie das BirdLife in rund 15 Minuten erreichen.

 

Lesen Sie auch die Erfahrungsberichte von Fotointern zum SEL-600F40GM und zum SEL-200600G.

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×