Urs Tillmanns, 14. August 2019, 16:00 Uhr

Bald günstiges Digitalrückteil für analoge Mittelformatkameras?

Noch ist es ein Kickstarter-Projekt, aber mit mehr als 220 Fans und einem deutlich überzeichneten Zielbetrag, dürfte die Realisierung als gesichert gelten. Samuel Mello Medeiros und Filippo Nishino sind die beiden Initianten des Projektes und die Gründer der «I’m Back GmbH» in Lugano. Ihre Idee: Ein preisgünstiges Digitalback, das an analogen Mittelformatkameras verwendet werden kann, um diese ins neue Zeitalter zu bewegen und um einen ganz besonderen Bildeffekt zu erzielen.

 

Hasselblad 500c mit dem Adapter und dem «I’m Back» Digitalrückteil

Das Prinzip ist einfach: Anstatt einen Bildsensor in die Bildebene zu setzen – was bei Analogkameras kaum möglich ist – verwendet das I’m Back Digitalrückteil eine Digitalkamera, welche das auf eine Mattscheibe projizierte Bild aufnimmt. Dadurch entsteht zwar kein Crop-Faktor, aber das Bild ist qualitativ beeinträchtigt – beziehungsweise, es entsteht ein spezieller, stimmungsvoller Bildeffekt: etwas unscharf und mit einer verhältnismässig starken Vignettierung, was für viele Motive durchaus passend sein kann. Bildbeispiele in voller Auflösung finden Sie auf der Kickstarter-Webseite.

 

Aufnahme mit «I’m Back» Digitalrückteil und Hasselblad 500c mit Planar 2,8/80mm

Das I’m Back Digitalrückteil ist mit einem 16 MP Sensor von Panasonic ausgestattet, der für Fotos und Videos Auflösungen von 20, 16, 12, 8, 4 oder 2 Megapixel zulässt. Das Rückteil ist mit einem bedienungsfreundlichen Touch-Screen ausgestattet und die Fotos und Videos können per WiFi an ein Smartphone übertragen werden.

 

Mit dem «I’m Back» Digitalrückteil werden Kameras wie Mamiya C330, Zenza Bronica S, Rolleiflex, Hasselblad, Mamiya RB67, Mamiya 645, Bronica Etrsi und andere zu digitalem Leben erweckt.

Damit das «I’m Back» Digitalrückteil an verschiedenen 6×7-, 6×6- und 6×4.5-mm Mittelformatkameras verwendet werden kann, sind entsprechende Adapter erforderlich

«Das Ergebnis ist einzigartig» sagt Samuel Mello Medeiros. «Zwar sind die Bilder digital, doch verblüffen sie mit einem echten Warmton und einem kreativen, etwas körnigen Vintage-Effekt. Zudem ist I’m Back eine kostengünstige Lösung, um Ihre fantastische analoge Mittelformatkamera jetzt auf neue Art digital zu nutzen.»

 

Aufnahme mit «I’m Back» Digitalrückteil und Hasselblad 500c mit Distagon 3,5/60mm

Nachdem der Zielbetrag des Kickstarter-Projekts deutlich überzeichnet wurde, dürfte I’m Back auf der Zielgeraden sein. Die Idee wurde im Juni 2018 geboren und fünf Monate später zum Patent angemeldet. Zu Beginn dieses Jahres kam das Projekt in die Endentwicklung, bis im April ein funktionsfähiger Prototyp zur Verfügung stand, um im Juni die Kickstarter-Kampagne zu realisieren. Im Oktober sollen die Werkzeuge erstellt werden, damit im Februar 2020 die Produktion beginnen und im Juni 2020 die Auslieferung erfolgen kann.

Der Endpreis soll nach heutigem Stand CHF 499.00 betragen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Kickstarter-Seite, wo das Projekt noch bis 22. August 2019 gesponsort werden kann, oder auf der Webseite von I’m Back.

 

«I’m Back» Digitalrückteil – Technische Daten
Sensor 16MP CMOS, 1/2.33, 4:3 (Panasonic MN34120)
Bildprozessor Nt 96660
System Mattscheiben-Aufnahme
Auflösung 20, 16, 12, 10, 8, 5, 3 MP, VGA
Foto-Format JPG Color/Sepia/B&W & RAW (Black&Withe)
Video Auflösung UHD24(2880×2160) QHD30(2560×1440)
108OP60/30 720P120/60/30 VGA240
Video-Format MP4 H.264
ISO 100 – 3200
Speichermedium Micro SD Max 128Gb
USB-Anschluss Typ C
Display 2″ Touch screen
Weissabglaich automatisch
Augenerkennung ja
WiFi ja
Fernsteuerung ja
Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Japanisch, Russisch, Chinesisch
Akku 3.7V 2700mAh

 

4 Kommentare zu “Bald günstiges Digitalrückteil für analoge Mittelformatkameras?”

  1. Wer braucht den sowas, für solche super Anlogen, eine Teil wo schlechte Bilder raus kommen?! Einfach Film kaufen und loslegen!..und für 499CHF kann man sich viel Film kaufen!

  2. Wenn man auf die Seite des schon verfügbaren 35er-Rückteils geht, dass steht dort ganz klein und ganz unten: FOB Shanghai, excluding shipment and duties. Damit dürfte der Preis, auch wenn er in CHF angegeben ist, am Ende ein wenig höher liegen. Für die Schweiz dürfte das die einzige schlechte Nachricht sein. Käufer aus der EU müssen damit rechnen, dass das Produkt an der Grenze abgefangen wird, weil es den einschlägigen EU-Vorschriften nicht entspricht und beispielsweise nicht gememäss WEEE registriert ist.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×