Urs Tillmanns, 11. Oktober 2008, 00:39 Uhr

Neuer Fotografenverband in der Suisse Romande

Anlässlich einer ausserordentlichen Generalversammlung am Freitag, 10. Oktober 2008 im Fotoapparatemuseum in Vevey hat die westschweizer SBf-Sektion PpS (Photographes professionels Suisse) beschlossen, aus dem Zentralverband des SBf (Schweizer Berufsfotografen) in globo auszutreten und einen neuen Berufsverband mit dem Namen „Union Suisse de Photographes Professionnels“ (USPP) zu gründen.

Eine im Vorfeld erfolgte briefliche Abstimmung zeigte, dass 99% der Mitglieder, mit einer Gegenstimme, diesen Schritt befürworteten. Diese Massnahme, die über längere Zeit im Zentralverband und in der westschweizer Sektion heftig diskutiert wurde, steht in einem direkten Zusammenhang mit der Auseinadersetzung über die Berufsausbildung der Fotografen, bei welcher der Zentralverband den neuen Beruf des Fotodesigners anstrebte, während die frühere PpS an der klassischen Berufslehre festhielt. Mit dem Entscheid des BBT (Bundesamt für Berufsausbildung und Technologie) zu Gunsten der Berufslehre ist die Loslösung und Verselbständigung der westschweizer Fotografen eine logische Konsequenz.

Rund ein Drittel der Sektionsmitglieder waren an der ausserordentlichen Generalversammlung anwesend und beschlossen einstimmig den Austritt aus der Section Romande, bzw. deren Auflösung, und die Gründung des neuen Verbandes „Union Suisse de Photographes Professionnels“ (USPP). Dieser wird vom bisherigen Sektionsvorstand Régis Colombo (Präsident, Bild oben), Elise Rebiffé und Eric Fauchs geleitet.

Der Name des Verbandes sei extra regionunbhängig gewählt, erklärte Régis Colombo, damit auch nicht in der Westschweiz wohnende Berufsfotografen und andere Bildschaffende als Mitglieder aufgenommen werden könnten. Verbandszweck und Statuten blieben gegenüber der früheren Sektionstätigkeit praktisch unverändert. In den nächsten Tagen soll auch die Homepage www.photographes-suisse.ch der neuen Verbandsbezeichnung angepasst werden.

USPP-Vorstand

Der USPP-Vorstand bei der Gründungsversammlung: Elise Rebiffé, Edgar Philippin (Advokat), Régis Colombo und Eric Fauchs
Oberes Bild: USPP-Präsident Régis Colombo präsentiert das neue Logo

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×