Urs Tillmanns, 9. September 2009, 07:00 Uhr

Xerox ColorQube 9200: Festtinte senkt Materialabfälle um 90 Prozent

Die Solid Ink-Technologie von Xerox dürfte im Farbdruck wegweisend sein. Das neue Multifunktionssystem ColorQube 9200 reduziert die Kosten für Farbdrucke um bis zu 62 Prozent und senkt sie Materialabfälle um rund 90 Prozent. Dies zwar erst in Büro- und noch nicht in Fotoqualität – aber was noch nicht ist kann ja noch werden …

Xerox hat seine seit über 10 Jahren bewährte Solid Ink-Technologie weiter optimiert, um die Druckleistung und -geschwindigkeit der Geräte zu erhöhen und das Bedrucken von A3-Material zu ermöglichen. Die ColorQube 9200 Serie ist in drei Varianten mit unterschiedlichen Druckgeschwindigkeiten erhältlich. Jedes Modell hat vier Druckköpfe, die über 150 Millionen Farbtropfen pro Sekunde drucken können. Dadurch steigt die Geschwindigkeit des Multifunktionssystems von 38 Seiten auf bis zu 85 Seiten pro Minute. Anstatt Patronen mit Flüssigtinte oder Kartuschen mit Toner wird ein spezielles Wachs (Solid Ink) verwendet, das in verflüssigtem Zustand auf das Papier aufgetragen wird. Die verwendeten Solid Ink-Sticks sind ungiftig und sauber und einfach in die Maschine einzulegen. Darüber hinaus entsprechen die Systeme den aktuellen «Energy Star»-Anforderungen.

Mit der ColorQube 9200 Serie bietet Xerox seinen Kunden ein neues Farbpreissystem an, mit dem sie die Ausgaben für Farbseiten erheblich senken können. Anstatt für jeden Farbdruck – unabhängig von der Farbdeckung – einen recht hohen Einheitspreis zu zahlen, sieht das neue Konditionensystem drei unterschiedliche Preise für geringe, mittlere oder hohe Farbflächendeckung vor.

Die neue ColorQube 9200 Geräteserie reduziert nicht nur die Druckkosten, sondern bietet auch ökologische Vorteile. Dank der besonderen Technologie sinkt der Materialabfall gegenüber vergleichbaren Geräten um 90 Prozent (Quelle: Xerox Studie) und minimiert die mit Herstellung und Versand verbundenen negativen Umwelteinflüsse», erläutert Christopher Owen, Office Marketing Manager bei Xerox Schweiz. Eine vom Rochester Institut of Technologie, USA, überprüfte Studie geht davon aus, dass Produkte der ColorQube Serie im Laufe ihres Lebenszyklus 9 Prozent weniger Energie und 10 Prozent weniger Treibhausgase produzieren, als vergleichbare Laserdrucker.

Die Funktionen im Überblick:

Einfache Bedienung
• Ein Solid Ink-Stick druckt bis zu 55’500 Seiten, bevor ein neuer eingesetzt werden muss. Die Sticks können einfach und ohne Ausfallzeit nachgelegt werden, während das Gerät weiter druckt.
• Ein einzelnes, vom Kunden austauschbares Wartungs-Kit (keine Fixiereinheit, Trommel, etc.) sorgt für eine einfache Instandhaltung und niedrige Betriebskosten.
• Ein grosser farbiger Touchscreen zeigt Grundanwendungen wie Kopieren und Scannen an und bietet Video-Anleitungen zur Fehlerbehebung sowie zum Papier-Nachlegen.
• Sobald die vordere Abdeckung geöffnet wird, leuchten im Geräteinneren LEDs, um eine Fehlerbehebung zu unterstützen.
• Das Intelligent Ready-System aktiviert den Stromspar-Modus basierend auf dem Nutzungsverhalten der Anwender.

Optimale Druckqualität
• Verschiedene Tools zur Farboptimierung – darunter Adobe PostScript3, PANTONE Spot Color und Optionen zur Farbkorrektur.
• Auswahl an drei verschiedenen Endverarbeitungs-Optionen. Vom einfachen Heften bis zur Erstellung von Broschüren mit V-Falz und Sattelheftung.
• Gleich bleibend hohe Druckqualität auf unterschiedlichsten Papiersorten, darunter Umweltpapier.
Erweiterte Funktionen
• Sicherheitsfunktionen kontrollieren den Zugang, zeichnen die Maschinennutzung auf und schützen vertrauliche Informationen.
• Gescannte Dokumente werden vor unbefugten Zugriffen durch Datenverschlüsselung gesichert.
• Mit der Xerox Extensible Interface Platform (EIP) können Kunden individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Anwendungen in das Display der Maschine integrieren. Zum Beispiel Xerox Secure Access Unified ID, eine Authentifizierungslösung, die nach dem Durchziehen einer ID-Karte die persönlichen Präferenzen am Touchscreen des Geräts anzeigt.

Verfügbarkeit
Die Xerox ColorQube 9200 Serie ist ab September 2009 in Europa über den Direktvertrieb, Vertragspartner, Händler sowie Distributoren erhältlich.

Weitere Informationen:
Xerox AG
CH-8302 Kloten
Tel. 043 305 12 12
Fax 043 305 14 72

2 Kommentare zu “Xerox ColorQube 9200: Festtinte senkt Materialabfälle um 90 Prozent”

  1. Die (angebliche) Druckkostensenkung von 60% und Energiekostensenkung von 9% sind auch bitter nötig, wenn man den Einstiegspreis von 15.000 Euro für ein solches Gerät betrachtet.

    Schade eigentlich, denn die Idee ist gut, aber für kaum ein Unternehmen derzeit finanzierbar. Somit bleibt auch beim nächsten Druckerkauf keine Alternative zum Farblaser.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×