Urs Tillmanns, 26. Januar 2013, 10:00 Uhr

Buchtipp: Michael Gradias «Nikon D600»

Michael Gradias hat die neue Nikon D600 beschrieben, die «Volks-Vollformat-Kamera», wie er sagt. Tatsächlich ist sie nach und neben der D800 ein sehr interessantes Modell, das Nikon-Guru Gradias wieder in allen Einzelheiten bespricht. Dabei geht er ausführlich auf Funktionen ein, die man in einer Kamera dieser Preisklasse nicht vermutet.

Dass die Nikon D600 technisch reichhaltiger ausgestattet ist als man zunächst vermutet, wird einem schon klar, wenn man das Inhaltsverzeichnis des neuen Buches durchschaut. Die Kamera bietet eine Vielzahl von Funktionen, die schon von anderen Nikon-Modellen bekannt sind und die man nun in der Nikon D600 zum Teil in leicht abgeänderter Art und mit erweiterten Möglichkeiten wiederfindet. Man muss sich im Nikon-System sehr gut auskennen, um diese Details zu entdecken, die Gradias in seinem Buch aufdeckt und so erklärt, dass man diese leicht versteht und auch praktisch nutzen kann.

Gradias geht in seinem D600-Buch zunächst auf die Bedeutung des Vollformates ein, das gegenüber APS-C, bzw. DX, nun eben den vollen Bildkreis des Objektivs zeigt, was den umständlichen Crop-Faktor vergessen lässt. Dieser anderen Art der Fotografie trägt das Buch Rechnung und behandelt zu Beginn auch auf die Umstellung, die bisherige DX-Fotografen zu gewärtigen haben.

Was die neuen und erweiterten Möglichkeiten der Kamera anbelangt, geht Gradias mit der von ihm gewohnten Gründlichkeit auf deren praktische Erprobung und exakte Beschreibung ein. Das zeigen die Praxisbilder, die Gradias übrigens immer selbst und ausschliesslich mit der Testkamera macht, aber auch die vielen Menüabbildungen, die dem Buch einen technikbetonten Anstrich geben. Der Leset erfährt dabei nicht nur, wie und wofür man die vielen Funktionen nutzt, sondern der Autor beurteilt auch nach seiner persönlichen Meinung deren praktischen Nutzwert. Das gibt dem Buch eine sehr praxisnahe Note und geht weit über ein reines Bedienungsbuch hinaus.

Dem D600-Buch liegt wiederum ein Pocket Guide als 12-seitige, wetterfeste Klappkarte mit den wichtigsten Menüeinstellungen bei, um sich unterwegs über die vielfältigen Menüpunkte zu informieren.

Bezüglich der inhaltlichen Struktur lehnt sich Gradias stark an die früheren Nikon-Bücher an. Er beginnt mit einer Übersicht der Funktionen und erklärt die Handhabung der Kamera, geht dann vertieft auf die wichtigen Funktionen wie Belichtungsautomatiken und Autofokus ein, behandelt die erweiterten Möglichkeiten, wie die Live-View-Optionen und die GPS- und WLAN-Optionen mit entsprechendem Zubehör und geht danach immer tiefer in die Änderungen der äusserst vielfältigen Aufnahmefunktionen. Mit der reichhaltigen technischen Ausstattung verdienen die Bildbearbeitungsfunktionen in der Kamera, sowie die Videofunktionen eigene Kapitel, in der Annahme, dass diese Materie auch für viele versierte Nutzer Neuland ist. Bei der Videofunktion, mit der sich die Fotografen wohl je länger je mehr befassen müssen, geht Gradias vor allem auf die Nachbearbeitung der Aufzeichnungen ein und zeigt, was mit den üblichen Bordmitteln eines Computers möglich ist. Das Kapitel «Dies & Das» schliesslich ist in jedem Nikon-Buch von Michael Gradias eine spannende Wundertüte, weil er darin nützliches Zubehör vorstellt, das weit über das Nikon-Sortiment hinausgeht, sondern eben auch völlig neue Einsatzmöglichkeiten der Kamera. Ein sehr inspirierendes Kapitel …

Auch die mitgelieferte (ViewNX2 und Camera Control 2) sowie die optional empfohlene Software (Capture NX2) wird von Gradias besprochen – nicht in endloser Tiefe, sondern er zeigt die praktischen Vorteile und Möglichkeiten auf und überlässt es beispielsweise dem Leser, ob er von View NX2 auf Capture NX2 aufsteigen oder die Kamera mit Camera Control 2 aus dem Rechner fernsteuern will.

Die Kapitel sind angereichert mit einer Vielzahl von Kasten und Kästchen mit Zusatzinformationen. Dazu besonders zu erwähnen sind die zum Teil ganzseitigen Exkursen, in denen jeweils ein bestimmtes Thema kurz und prägnant abgehandelt wird, zum Beispiel Akku laden, Programm-Verschiebung, AF-Messwertspeicher, Okularabdeckung oder Farbtiefe. Sie runden den Informationsgehalt des Buches nützlich ab, und eigentlich verdienen sie es auch im Inhaltsverzeichnis aufgeführt zu werden.

Alles in allem ein für Nikon D600-Besitzer sehr wichtiges Buch, nicht zuletzt deshalb, weil die Nikon D600 für viele Benutzer eine Aufsteigerkamera ist und sie ohne diese professionelle Hilfestellung gar nicht alle Geheimnisse der Kamera entdecken würden

Urs Tillmanns

 

Buchbeschreibung des Verlages

Erleben sie Vollformat! Die Nikon D600 ist die kleinste und leichteste digitale Spiegelreflexkamera mit Vollformatsensor, die Nikon je entwickelt hat.

Auch hier legt der Nikon-Guru Gradias wieder ein authentisches Kamerabuch vor in dem er mit seinen eigenen Aufnahmen zeigt was diese Neuheit leistet. Der obligatorische Pocket Guide, eine 12-seitige, wetterfeste Klappkarte mit den wichtigsten Menüeinstellungen ist natürlich wieder dabei um sich auch unterwegs nicht in den Menüs zu verlieren.

Gradias zeigt in seinen Kamerahandbüchern nicht jede, meist unwichtige Menüeinstellung. Er zeigt die elementaren Grundeinstellungen anhand selbst erstellter Aufnahmen. Denn in erster Linie geht es um drei Dinge: Belichtung, Schärfe und Gestaltung. So führt er motivbezogen, Schritt für Schritt durch den Menüdschungel der heutigen Technikspielzeuge DSLR.

Erleben Sie die neuen Möglichkeiten des Vollformats! Mit diesem Kamerahandbuch gelingt Ihnen der Start ins Vollformat. Der passionierte Nikon-Guru Michael Gradias führt Sie fachkundig und verständlich durch die Funktionen dieser wirklich bemerkenswerten Kamera.

Erfahren Sie, wie Belichtungsautomatiken oder Autofokus funktionieren. Setzen Sie Individual- und Systemfunktionen oder Motivprogramme sinnvoll ein und lernen Sie, Stärken und Schwächen dieser Funktionen kennen. An der Praxis orientiert zeigt Ihnen Gradias, wo z.B. Automatiken sinnvoll sind oder wann Sie selbst eingreifen müssen, um optimale Bildergebnisse zu erzielen. In einem weiteren Kapitel stellt Gradias Ihnen Zubehörteile und Objektive vor, die er grösstenteils selbst einsetzt. Im letzten Teil des Buches lernen Sie Nikons Software kennen, um Ihre Bilder zu verwalten, zu optimieren und zu korrigieren oder wie Sie z.B. Ihre D600 mit einem Android-Tablet steuern.

 

Der Inhalt

Kapitel 1: Die ersten Schritte
Erscheinen der D600 / Eine Analyse / Das Vollformat / Verschiedene Speicherkarten / Objektive / Vorbereitungen / Nützliche Menüeinstellungen / Individualfunktionen / Bilder schiessen / Indexanzeige

Kapitel 2: Die Belichtungsautomatiken
Automatiken / Vollautomatik / Aufnahmeprogramme / Das SCENE-Menü / Belichtungsprogramme / Korrekturmöglichkeiten / Blendenautomatik / Zeitautomatik / Einstellräder / Manuell / Belichtungsmessung / Feinabstimmung

Kapitel 3: Die Möglichkeiten des Autofokus
Die Technik / Autofokus aktivieren / Die passende Messfeldsteuerung / Grundsätzliches / Individualfunktionen

Kapitel 4: Erweiterte Funktionen
Vielfalt / Die Betriebsarten / Serienbilder / Der Pufferspeicher / Leise Auslösung / Selbstauslöser / Spiegelvorauslösung / Langzeitbelichtungen / Live-View / Displaybeleuchtung / Abblendtaste / GPS-Geräte / Reinigung / Die Datenstruktur / Fotos direkt drucken / Anschlüsse / Externe Mikrofone/ Wireless LAN / Netzadapter

Kapitel 5: Ändern der Aufnahmeinformationen
Auf die Schnelle / Die Aufnahmeinformationen / Die Optionen

Kapitel 6: Aufnahme-Funktionen
Personalisieren / Dateiaktionen / Funktion der Karte in Fach 2 / Die Bildqualität / Weissabgleich / Bildoptimierung / Konfigurationen verwalten / Auto-Verzeichnungskorrektur / Farbraum / Aktives D-Lighting / HDR / Vignettierungskorrektur / ISO-Empfindlichkeit / Fernauslösung / Mehrfachbelichtungen / Intervallaufnahmen / Zeitrafferaufnahme / Videoeinstellungen

Kapitel 7: Wiedergabe-Funktionen
Die Bildwiedergabe / Bilder löschen / Ausblenden / Infos bei Wiedergabe / Bilder kopieren / Bildkontrolle / Hochformat / Diaschau anzeigen / Druckauftrag

Kapitel 8: Individualfunktionen
Die Möglichkeiten / Belichtungsoptionen / Schrittweiten / Aktivieren der Belichtungskorrektur / Timer/Bel.-speicher / Aufnahme & Anzeigen / Belichtungsreihen &t Blitz / Bedienelemente / Video / Auslöser

Kapitel 9: System-Funktionen
Grundlegendes / Das System-Menü / Formatieren / User Settings / Monitorhelligkeit / Referenzbild (Staub) / Flimmerreduzierung / Bildkommentare / Bildausrichtung / Akkudiagnose / Copyright-Informationen / Einstellungen speichern / GPS / Virtueller Horizont / Objektivdaten / AF-Feinabstimmung / Firmware / Benutzerdefiniertes Menü

Kapitel 10: Bildbearbeitung-Funktionen
Die Möglichkeiten / Das Bildbearbeitung-Menü / D-Lighting / Rote Augen entfernen / Monochrom / Filtereffekte / Farbabgleich / Bildmontage / NEF-(RAW-)Verarbeitung / Verkleinern / Schnelle Bearbeitung / Ausrichten / Verzeichnungskorrektur / Fisheye / Farbkontur / Farbzeichnung / Perspektivkorrektur / Miniatureffekt / Selektive Farbe / Film bearbeiten

Kapitel 11: Videofilme bearbeiten
Neue Möglichkeiten / Live-View starten / Optionen für die Videoaufzeichnung / FX-/DX-Bildfeld / Filme übertragen / Den Windows Movie Maker einsetzen

Kapitel 12: Dies & Das
Viel Equipment / Externe Blitzgeräte / Praktische Stative / Multifunktionshandgriff / Fototaschen / Objektive

Kapitel 13: ViewNX 2
Bildbearbeitung / Nikon Transfer / Die Optionen / Voreinstellungen / Menüoptionen / Die Übertragung starten / ViewNX 2 / Der Arbeitsbereich / Analyse / Die Kameraeinstellungen / Ansichten ändern / GPS-Daten auswerten / Das GPS-Programm GeoSetter / GPS-Daten in ViewNX 2 / Fotos strukturieren / Vollbild-Ansicht / Zusätzliche Optionen

Kapitel 14: Camera Control Pro 2

Ferngesteuert / Der Programmstart / Der Arbeitsbereich / Die Registerkarten / Die Menüfunktionen / Die D600 per Tablet-PC steuern

Kapitel 15: Nikon Capture NX 2

Das Danach / Der Programmstart / Der Arbeitsbereich / Der Browser / Browserfunktionen / Bilder laden / Die Palettenfenster / Die Bearbeitungsliste / Erweiterte Funktionen

Glossar

 

Der Autor

Michael Gradias ist seit 1980 selbstständiger Grafik-Designer und Fotograf und hat seit 1997 über 120 Fachbücher in den Bereichen Grafik, Video und Fotografie veröffentlicht, die insgesamt weit über eine Million Mal verkauft wurden. Er ist auf Nikon-Beschreibungen spezialisiert und hat sein 2005 zu jeder Nikon Spiegelreflexkamera ein Fachbuch verfasst. Ausserdem schreibt er regelmässig Artikel für Fotofachzeitschriften.

 

Michael Gradias
«Nikon D600»
336 Seiten, fester Umschlag, gebunden
reichhaltig illustriert
Beilage: 12-seitiger, wetterfester Pocket Guide
nur CHF 53.20

Das Buch kann hier online bestellt werden

 

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×