Markus Zitt, 24. Juli 2014, 16:30 Uhr

Nikon D810 bei verschiedenen Fotografen im Einsatz

Seit knapp einer Woche ist die Spiegelreflex Nikon D810, Nachfolgerin der D800/D800E, im Handel verfügbar. Nikon hat vorab einige Fotografen mit der Kamera ausgestattet, damit diese die D810 in ihrem Praxisalltag erproben und über ihre Erfahrungen bereichten können.

Kürzlich hat Nikon die D810 vorgestellt, die eine überarbeitete, leicht verbesserte Nachfolgerin der D800 und D800E darstellt. Sie bietet 36.3 Millionen Pixel Auflösung, einen Sensor ohne Tiefpassfilter im FX- bzw. Kleinbildformat und einen schnellen «Expeed 4»-Prozessor mit neuen Algorithmen. Die D810 ist etwas schneller geworden und verfügt über einen um eine Stufe vergrösserten ISO-Bereich von ISO 64 bis zu ISO 12‘800 (erweiterbar auf ISO 32 bis 51‘200).

Nikon D810 mit 24-70mm

Die Kamera ist damit ideal für Landschafts-, Sach- und Architekturfotografie und soll  Studio- und Werbefotografen gleichermassen wie Hochzeits- oder Naturfotografen adressieren. Sie soll dank ihrem neuen, schnellen Prozessor und einer Bildrate von bis zu 5 Bildern pro Sekunde aber auch für Action-/Sportfotografen attraktiv sein.

Bei Profis im Einsatz

Wie eingangs erwähnt hat Nikon einige Fotografen mit einer, um sie über ihre Erfahrungen berichten zu lassen. In  englischsprachigen bzw. -untertitelten «Behind the Scenes»-Videos werden diese Fotografen bei ihrer Arbeit gezeigt und vermitteln dabei ihre Eindrücke zur Nikon D810.

Nikon D810 Praxis - unbearbeitete Aufnahme von Miss Aniela für Nikon

Unbearbeitete (jedoch zur Publikation verkleinerte) Aufnahme aus einer D810 von Miss Aniela für Nikon.

Die britische Fashion Fotografin Natalie Dybisz, besser bekannt unter dem Künstlernamen Miss Aniela, arbeitete für eines ihrer ausgefallenen Fantasy Fashion Shootings als eine der Ersten mit der Nikon D810. Miss Aniela zeigte sich überzeugt von der Nikon D810. Dank dem niedrigen ISO Wert von 64 erreichten ihre Aufnahmen die höchste Qualität, ohne an Dynamik zu verlieren. Was ihr an der Kamera sonst noch besonders aufgefallen ist, erzählt sie im Youtube-Video Behind the Scenes.


Im Video «What’s in your bag» verrät sie ausserdem, welche Objektive und Zubehör sie für das Shooting einsetzte.

 

 

Nikon D810 Praxis - unbearbeitete Aufnahme von Lucas Gilman für NikonUnbearbeitete (jedoch zur Publikation verkleinerte) Aufnahme aus einer D810 von Lucas Gilman entstanden in Island für Nikon

 

D810 Praxis - unbearbeitete Aufnahme von Lucas GilmanD810 Praxis – unbearbeitete Aufnahme von Lucas Gilman

Auch Lucas Gilman, Adventure Fotograf und Filmemacher aus der USA, hatte bereits die Möglichkeit, mit der Nikon D810 zu arbeiten. Ein schlagendes Argument für seine Art von Fotografie («Big landscape, little person») ist der 36.3 Megapixel Sensor ohne Tiefpassfilter, mit welchem Aufnahmen mit einer ausgezeichneten Schärfe möglich sind. Auch von seinem Einsatz mit der D810 gibt es zwei Videos auf Youtube: Behind the Scenes und What’s in your bag.

 

Auch drei japanische Fotografen setzten die D810 für Architektur-, Natur-/Landschaft- und Unterwasseraufnahmen ein. Auch ihre Arbeit und Eindrücke wird in Videos vermittelt, die mit englischen Zntertiteln versehen sind.

 

D810 Praxis - unbearbeitete Aufnahme von Shinichi Sato

Shinichi Sato fotografierte detaillreiche Stadtansichten mit der Nikon D810 (siehe Youtube-Video). Ihm gefiel die Möglichkeit des Split-Screen, d.h. die LCD-Anzeige zu teilen und so gleichzeitig zwei unterschiedliche Bereiche eines Bildes auf dem LCD anzuzeigen und miteinander zu vergleichen.

.

D810 Praxis - unbearbeitete Aufnahme von Hisao Asano

Hisao Asano macht Landschafts-und Nahaufnahmen von Kirschblütenbäume (siehe Youtube-Video).

.

D810 Praxis - Junji Takasago/Nikon

Junji Takasago tauchte mit der D810 in den Malediven ab und schoss detailreiche Unterwasseraufnahmen von Fischschwärmen. (siehe Youtube-Video)

.

Weitere Infos

Nikon D810 (Produktseite mit detaillierten Spezifikationen)

Nikon Schweiz
CH-8132 Egg
Tel. 043 277 27 00
Fax 043 277 27 01
.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×