Markus Zitt, 22. August 2019, 16:45 Uhr

DJI Osmo Mobile 3: klappbares Gimbal für Smartphone-Filmer

Die chinesische Herstellerin von Flugdrohnen und Kamerastabilisierungen hat mit dem Osmo Mobile 3, einem Nachfolger des anfangs 2018 vorgestellten Osmo Mobile 2, ein neues verbessertes 3Achs-Gimbal für Smartphones vorgestellt. Das neue Osmo Mobile 3 ist mit 405 Gramm 80 Gramm leichter und auch kleiner als das Vorgängermodell. Es lässt sich für den Transport zusammenklappen und sein Griff ist nun 15 Grad nach vorne geneigt und bietet so etwas mehr Bewegungsfreiheit.

Über die integrierte Tasten und einen Joystick am Griff und über eine Mobile-App (Android/iOS) für das Smartphone lassen sich nützliche Funktionen für Filmaufnahmen steuern und aktivieren, wobei das Gerät mit einer Akkuladung rund 15 Stunden durchhalten soll und innert zweieinhalb Stunden geladen werden kann. Die Kommunikation zwischen Gimbal und Smartphone erfolgt per BlueTooth (BLE 5.0)

Neu ist der Griff für eine bessere Ergonomie 15 Grad noch vorne geneigt (rechts).

 

Der Osmo Mobile 3 ist nicht nur klappbar, sondern das neue Design macht die Bedienung äusserst effizient und bietet wichtige Bedienelemente, die mit einer Hand bedient werden können. Dank der praktischen Tasten am Griff können Benutzer die Bewegung des Gimbals steuern und bequem auf nützliche Funktionen zugreifen. Indem man die Modustaste (M) zweimal drückt, dreht die «Quick Roll-Funktion das Smartphone von Hoch- zu Querformat, ohne dass man dazu das Phone entfernen muss.

Das überarbeitete Gimbal-Design bietet Vorteile gegenüber dem Vorgängermodell, denn nun werden die Lade- und Audioanschlüsse frei gehalten, sodass das Gimbal problemlos aufgeladen und auch externe Mikrofone angeschlossen werden können. Ein Auslöser hilft beim Manövrieren des Gimbals, indem er die Ausrichtung sperrt, den Gimbal für Selfies dreht und sogar neu zentriert, wenn ein Motiv verfolgt wird.

Mit der «ActiveTrack»-Funktion verfolgt der Osmo Mobile 3 ein Motiv und hält das Motiv im Sucherbild zentriert. Mit dem speziellen Zoomregler an der Seite des Gimbals lässt sich mit dem Smartphone zoomen, ohne dessen Bildschirm berühren zu müssen. Zudem lässt sich die Zoomgeschwindigkeit nach Belieben anpassen.

 

Der DJI Osmo Mobile 3 lässt sich – auch mit befestigtem Smartphone – auf eine handliche Grösse zusammenklappen (links). Die Abmessungen des 405 Gramm leichten Gimbals betragen 285 × 125 × 103 Millimeter. Zusammengeklappt misst es 157 × 130 × 46 Millimeter.

 

Funktionen per Mimo-App

Der Osmo Mobile 3 verwendet die «DJI Mimo»-App für Android und iOS und bietet damit unterhaltsame und kreative vorprogrammierte Modi. Mittels Bluetooth-Verbindung (Bluetooth Low Energy 5.0) zwischen Smartphone bzw. App und Gimbal kassen sich folgenden Funktionen nutzen:

▪ Story-Modus: Bringen Sie mit einer Vielzahl voreingestellter Musik, Videoübergänge und Filter kreative Bearbeitungen in Ihr Video. Wählen Sie eine der 13 lustigen Vorlagen und Mimo übernimmt die Kamerabewegung für Sie. Nach der Aufnahme generiert Mimo automatisch Ihr eigenes, professionell bearbeitetes Kurzvideo, das zum Teilen bereit ist.

▪ Gestensteuerung: Machen Sie ganz einfach ein Selfie, ohne eine Taste zu drücken. Sobald die Gestensteuerung aktiviert ist, zeigen Sie ein „Friedenszeichen“ an oder legen Sie Ihre Handfläche auf den Bildschirm. Osmo Mobile 3 startet einen Countdown für den Fototimer.

▪️ Sport-Modus: Ähnlich wie die nützliche Funktion der DJI Ronin-Serie erhöht der Sport-Modus die Reaktionsgeschwindigkeit des Geräts, um bei der Aufnahme sich schnell bewegender Szenen Schritt zu halten.

▪️ ActiveTrack 3.0: Mit der Bilderkennung und den Deep-Learning-Algorithmen von DJI kann der Osmo Mobile 3 Objekte Ihrer Wahl erkennen und verfolgen – ideal, um Familienmomente einfach mit einem Fingertipp festzuhalten.

▪️ Zeitraffer : Wenn Sie Minuten in Sekunden verwandeln möchten, eignet sich Timelapse (Zeitraffer) perfekt zum Erfassen von einzigartigen Inhalten, wobei sich die Welt schneller um Sie herum bewegt, während Motionlapse Ihrem Zeitraffer das dynamische Element der Bewegung hinzufügt, indem Punkte für die Zeitraffer festgelegt werden Kamera zum Anfahren.

▪ HyperLapse: Nehmen Sie die ansprechenden Grafiken aus Timelapse und fügen Sie Bewegung hinzu, indem Sie Osmo Mobile 3 manuell mitnehmen. Darüber hinaus unterstützt HyperLapse nicht nur die elektronische Bildstabilisierung (EIS) in Echtzeit, sondern auch ActiveTrack 3.0.

▪️ Panorama: Erweitern Sie die Perspektive mit dem Panoramamodus. Benutzer können zwischen 3 × 3 und 180 ° Panoramamodi wählen.

▪ Zeitlupe: Verlangsamen Sie die Welt um sich herum mit 4-facher oder 8-facher Zeitlupe.

  

Preis und Verfügbarkeit

Der Osmo Mobile 3 ist seit Mitte August 2019 im DJI Online-Store sowie in DJI Flagship Stores erhältlich und soll in Kürze auch bei den Wiederverkäufern verfügbar sein. Der Osmo Mobile 3 kostet im DJI-Online-Store 139 US-Dollar, wogegen der Preis in Schweizer Franken noch nicht bekannt ist.

Weitere Infos

DJI Osmo Mobile 3 (Produktseite)

DJI (Herstellerseite)

  

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×