Markus Zitt, 20. September 2019, 07:00 Uhr

Huawei Mate 30 / 30 Pro mit hoch auflösender Vierfach-Kamera

Mit der «Mate 30»-Serie hat die chinesische Herstellerin Huawei ihre beiden neuen Smartphones Mate 30 Pro und dessen leicht abgespeckte Variante Mate 30 vorgestellt. Auffälligstes Designmerkmal ist der Ring (Halo) um die Kameraphalanx auf der Rückseite und das seitlich abgerundete Horizon Display auf der Frontseite.

Mate 30 Pro im Halo-Ring-Design: Das Flaggschiff-Smartphone besitzt ein Quad-Kamerasystem mit «SuperSensing Cine»-Kamera und leistungsstarken Chip Kirin 990 5G SoC mit integriertem 5G-Modem.

Huawei Mate 30 Pro «Horizon Display»: Die Mate-30-Modelle kommen mit seitlich abgerundetem Touch-OLED-Display, das die seitliche Bedienung (Side-Touch-Interaktion) über virtuellen Tasten bietet.

  

Die beiden Smartphones kommen mit neuem und leistungsfähigerem Chip, dem Huawei Kirin 990, und einer neuen Vierfachkamera, die wieder in Kooperation mit Leica entstanden ist.

Der Kirin 990 5G SoC ist der erste, der Prozessoreinheiten und ein 5G-Modem auf demselben Chip mit dem 7-nm-EUV-Prozess integriert und so unerreichte Leistung und Effizienz bieten soll.

Die Kamera des Pro-Modells umfasst ein 8Mpx-Telezoom mit optischem 3x-Zoom, ein 40Mpx-Weitwinkel und 40Mpx-Superweitwinkel. Ergänzt wird das Kameratrio durch eine Kamera für Tiefeninformation. Der 1/1.54 Zoll grosse Sensor der Weitwinkelkamera soll vergleichsweise lichtempfindlich sein, sodass auch Aufnahmen bei wenig Licht in guter Qualität möglich sind und sich die Empfindlichkeit auch für Videoaufnahmen auf bis zu ISO 51’200 erhöhen lässt. 

Aufnahme von Shanghai im Nachtmodus mit Huawei Mate 30 Pro

  

Mit der als von Huawei als SuperSense Cine Camera bezeichneten SSW-Kamera lassen sich auch Videos mit einem erweiterten Dynamikbereich (HDR) bei 4K@60p sowie Ultra-Slow-Motion bei höchsten 7680 fps aufzunehmen. Ebenfalls sind auch 4K Low-Light Ultra-Wide-Zeitraffer-Video möglich. Das Superweitwinkelkamera besitzt einen 1/1,7-Zoll-Sensor, der 40% mehr Licht erfasst und bei schlechten Lichtverhältnissen mit einer Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 409’600 Aufnahmen liefert. Die Telekamera ist ein 3-faches optisches Zoom sowie ein 5-faches Hybridzoom und kann bis zu 30-fach digital zoomen. Das Mate 30 Pro bietet ausserdem Pro-Bokeh-Funktionen für professionell wirkende Aufnahmen mit geringer Schärfentiefe.

Die Frontkamera ist oberhalb des Displays in einer «Notch» vorhanden und bietet mit 32 Mpx ebenfalls eine stolze Auflösung und Gesichtererkennung. Übrigens an der unterschiedlichen Breite der Notch kann man das Mate 30 vom Mate 30 Pro unterschieden. Das Smartphone bietet zudem eine Gestensteuerung. Eine nach vorne gerichtete 3D-Tiefenerkennungskamera ermöglicht Bokeh-Effekte auch für Selfies und Porträts.

Das Mate 30 Pro besitzt eine Vierfachkamera aus 3x-Telezoom (8 Mpx), WW (40 Mpx), SuperWW (40 Mpx) und Tiefenkamera.

 

Beherrscht wird die Front von dem seitlich rahmenlosen OLED-Display, das im Pro-Modell 6,53 Zoll in der Diagonale und eine Auflösung von 2400 x 1176 Pixel hat. Beim einfacheren Modell ist das Display mit 6,62 Zoll etwas grösser. Das Display ist jeweils zu den Seitenrändern in einem Winkel von 88 Grad gebogen, um die Anzeigefläche zu maximieren und ein nahezu rahmenloses «Betrachtungserlebnis» von Kante zu Kante zu bieten. Huawei nennt dies Horizon Display. Als Folge dieses Displaydesigns sind auf den Seiten nun keine echten Tasten z.B. zur Lautstärkeregelung vorhanden und man muss sich mit virtuellen Tasten im berührungsempfindlichen Seitenbereich begnügen. Der Fingerabdrucksensor wurde unter des Display platziert.

Die Akkus der beiden Smartphones lassen sich natürlich auch kabellos laden.

  

Die Smartphones kommen mit EMJI10-Oberfläche, das zwar auf Android 10 basiert, muss aber wegen des von der US-Regierung verhängten Boykotts auf den Google Play Store und die Play Dienste der US-Firma Google und somit auf Apps und Dienste verzichten, die über den Play Store vertrieben werden. Anstelle des Google Play Store ist App Gallery von Huawei vorhanden.

Das Mate 30 Pro verfügt über einen Akku mit 4500 mAh, das Mate 30 bietet 4200 mAh. Die SuperCharge-Technologie und das EMUI10-Betriebssystem ermöglichen eine lange Akkulaufzeit für alle, die ihr Smartphone intensiv benutzen. Die Geräte können per Kabel oder kabellos geladen werden.

 

Die Mate 30-Serie bietet einige neue Funktionen für eine reibungslose und ansprechende Benutzererfahrung:

  • EMUI10-Betriebssystem mit einem zeitgemässen, von Magazinen inspirierten Layout, Always-On-Display (AOD), bei dem sich die Farbe des Sperrbildschirms im Laufe des Tages ändert.
  • Der Dunkelmodus verbessert die Lesbarkeit, sodass der Bildschirm bei Einbruch der Dunkelheit sanfter und komfortabler aussieht.
  • Side-Touch-Interaktion mit virtuellen Tasten für die Lautstärkeregelung, Spiele- und Kameraeinstellungen – gleichermassen für Rechts- und Linkshänder tauglich.
  • AI-Gestensteuerung für berührungslose Bildschirminteraktion
  • HiCar Smart Travel für fortschrittliche, nahtlose Konnektivität zwischen dem Gerät und dem Kommunikations- und Unterhaltungssystem eines Autos.
  • Dank der Zusammenarbeit auf mehreren Bildschirmen können Benutzer Daten übertragen und mehrere Bildschirme zwischen Huawei-Geräten steuern.
  • Huawei 3D Face Unlock und In-Screen-Fingerprint für erweiterte Datensicherheit und Datenschutz (nur Mate 30 Pro)

 

Huawei Mate 30 Pro ermöglicht eine Gestensteuerung.

  

Huawei Mate 30 Farbvarianten: Beide Mate-30-Smartphones wurden als 4G- und 5G-Varianten sowie in den Materialvarianten Forest Green (Waldgrün) und Orange in veganem Leder (beide links) sowie den Farben Space Silver, Smaragdgrün, Cosmic Purple (Violett) und Schwarz vorgestellt. 

  

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Smartphones der Mate-30-Serie sollen ab November 2019 in Europa erhältlich sein. Wann das Huawei Mate 30 und das Mate 30 Pro in der Schweiz verfügbar sein werden, wurde noch nicht kommuniziert und so sind auch noch keine Preise für die Schweiz bekannt.

Bislang ist in der Schweiz lediglich das Mate 30 Pro online aufgeschaltet und wird dort nur in den Farben Schwarz und Silber angezeigt. Technische Daten fehlen dort leider.

Weitere Infos

Huawei Mate 30 Pro (Produktseite)

Huawei Mate 30 (Produktseite ist im CH-Bereich noch nicht vorhanden)

 

3 Kommentare zu “Huawei Mate 30 / 30 Pro mit hoch auflösender Vierfach-Kamera”

  1. Solange ich alle meine gekauften und kostenlosen Apps aus dem Play Store nicht nutzen kann, macht das Gerät für mich wenig Sinn.
    So ist das kein Smartphone, sondern bloss ein klassisches Mobiltelefon und eine flache Schnappschusskamera.

    1. Der Verzicht auf den Google Play Store wird künftig für alle Smartphones aus chinesischer Produktion Standard werden. Wenn man an seinen gewohnten Apps festhalten will, muss man auch an seinen gewohnten Smartphones festhalten.

  2. Auch ich hatte ein Mate 20, habe es aber noch 3 Wochen wieder verkauft. Der Prozessor verändert Bilder nach seinen wünschen. Die Option lässt sich nicht einfach ausschalten so wie die IA. Daher habe ich das Gerät nach 3 Wochen wieder verkauft.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×