Markus Zitt, 17. November 2017, 15:35 Uhr

ON1 Photo RAW 2018 holt auf: Raw-Konverter und Foto-Editor mit neuen Funktionen

Vor einem Jahr hat die US-amerikanische Software-Firma ON1 mit dem gänzlich neu entwickelten Photo RAW eine englischsprachige Kauf-Software lanciert (siehe Meldung), die Funktionen von Photoshop und Lightroom vereinen soll. Bis dahin hatte ON1 vor allem Plug-ins für spezielle Aufgaben in Photoshop und Lightroom im Sortiment (ein Beispiel ist die noch erhältliche Vergrösserungs-Software ON1 Resize, früher Genuine Fractals). Bekanntestes Produkt von ON1 war PerfectPhoto.

Photo RAW: Neue 2018er Version

In den vergangenen Monaten brachte ON1 bereits ein grösseres Update für Photo RAW 2017 (siehe Meldung), doch nun ist mit Photo RAW 2018 eine neue Version erschienen, deren Funktionsumfang weiter ausgebaut wurde. Neben den wesentlichen Werkzeugen und Funktionen zur Bildbearbeitung und Raw-Entwickling, kommt die neue 2018er Version mit Updates für die schnelle, nicht-destruktive Raw-Verarbeitung. Neu werden u.a. Raw-Fotos der Kameraneuheiten Nikon D850 und der brandeuen Sony Alpha 7R III unterstützt.

Screenshot nicht-destruktive «Entwicklung» von Fotos

 

Fotografen haben jetzt ein integriertes Tool mit beschleunigtem Foto-Management, präziser Foto-Raw-Entwicklung, hunderten von anpassbaren Fotoeffekten, schnellen HDR-Funktionen, Panorama-Stitching, Masking- und Blending-Anpassungen, Ebenen und vielem mehr. Viele neue Funktionen und jede Verbesserung der 2018er Version sind ein direktes Ergebnis von Wünschen der bisherigen Nutzer von Photo RAW.

Fotobearbeitung

Photo RAW 2018, das für die Mac- und die Windows-Plattform verfügbar ist, bietet eine nicht-destruktive Raw-Entwicklung und Fotobearbeitung. Zu den Funktionen gehören nachbearbeitbare Anpassungen wie Belichtung, Kontrast, Farbe, Schatten, Lichter, Objektivkorrektur und Transformationswerkzeuge. Hunderte von Bildeffekten sind zudem verfügbar, um Fotos aufzupeppen. Fotografen haben dabei die vollständige Kontrolle darüber, wie jeder Effekt mit Maskenpinseln, Verlaufsmasken und lokalen Anpassungen angewendet wird. Jeder Effekt ist vollständig anpassbar und lässt sich als benutzerdefinierte Voreinstellung speichern und kann so später identisch auf weitere Bilder angewendet werden.

Fotobearbeitung mit Ebenen

 

Fotobearbeitungstechnologien wie Live-Überblendungsoptionen, die auf Smart Layer (Ebenen), Smart Photos und Tools zur Verfeinerung von Masken angewendet werden, machen ON1 Photo RAW 2018 zu einem fortschrittlicheren Pixel-Editor, ohne dass eine separate App gestartet werden muss. Die Möglichkeit, Fotos zusammen mit Ebenen und Masken zu kombinieren und Filter und Effekte selektiv auf Rohfotos anzuwenden, bietet Anwendern einen grossen Vorteil.

ON1 Photo RAW 2018 ist nicht nur für Raw-Dateien geeignet. Es werden auch andere Dateiformate wie JPEG, TIF, PSD, PSB, PNG und DNG unterstützt.

Photo RAW 2018 kann als eigenständiger Fotoeditor ausgeführt werden und stellt eine Alternative zu Photoshop und Lightroom dar. Das Programm kann aber auch wie bis anhin in einen bestehenden Workflow eingebunden werden, denn es lässt sich auch als Plug-In mit Adobe Lightroom Classic CC und Photoshop verwenden. Die Version 2018 ist ausserdem in einige verbreitete Cloud-Dienste integriert, um das Hochladen, Verwalten und Bearbeiten von Fotos über mehrere Computer hinweg zu ermöglichen. Auf diese Weise können Benutzer auch Fotos und ihre Bearbeitungen über mehrere Computer synchronisieren.

Schnelle Auswahl und Anwendung von Effekten anhand von Voransichten

  

Fotoverwaltung

ON1 Photo RAW 2018 unterscheidet sich von anderen Pogrammen dadurch, dass Fotografen ihre Fotos von Anfang an durchsuchen und katalogisieren können. Der schnelle Foto-Browser eignet sich zum raschen Sichten und Aussortieren von Fotos, ohne erst auf den Import in einen Katalog warten zu müssen. Wenn dieser erste Schritt abgeschlossen ist, können die Fotos (bei Bedarf) katalogisiert werden. Dieses Hybridsystem ist eines der schnellsten «Digital Asset Management»-Werkzeuge, das heute verfügbar ist. 

Screenshot des integrierten Bild-Browsers zum schnellen Sichten vorhandener Fotos

  

Photo RAW 2018: die wichtigsten neuen Funktionen im Detail

ON1 HDR: Damit lassen sich HDR-Fotos aus einer Belichtungsreihe erzeugen, wobei die Software dies viel schneller als manch anderes Programm erledigen soll. Die Funktion umfasst auch die automatische Ausrichtung der einzelnen Aufnahmen einer Belichtungsreihe und das Entfernung von «Geisterbildern» (Objekte, die zwischen den Einzelaufnahmen einer Belichtungsreihe ihre Position änderten). Die HDR-Bearbeitung ist komplett nicht-destruktiv und liefert auf Wunsch entweder natürliche Ergebnisse oder solche mit surrealen Look (HDR als Bildeffekt).

Screenshot der HDR-Funktion

 

Pano Stitching: Mehrere Aufnahmen lassen sich zu einem Panorama- oder Matrixbild kombinieren. Fotos werden dabei automatisch ausgerichtet – selbst wenn diese nicht auf einem Stativ aufgenommen wurden – und nahtlos zusammengefügt. Eine Option zum Einbetten von Panorama-Metadaten für das Facebook-Panning ist ebenfalls verfügbar.

Einzelne Aufnahmen zu einem Panorama zusammenfügen (stitching)

 

Globale Maskenbearbeitungswerkzeuge: Dazu gehören neue Schieberegler für die Maskenstärke, mit denen sich die Dichte oder Deckkraft von Masken ändern lassen und Masken für die Weichzeichnung.

Luminosity Mask Updates: Passen Sie die Stufen einer Maske an, um den Kontrast oder die Helligkeit zu erhöhen, und legen Sie ein Tonfenster fest, das nur eine bestimmte Zone beeinflusst. Diese Updates ermöglichen es den Benutzern, nur auf den gewünschten Bereich zu manipulieren.

Farbbereichsmasken: Masken lassen sich aus einer Farbbereichsauswahl erstellen.

Neu Maskenwerkzeuge: In der Software sind jetzt zwei Maskenpinsel zum Weichzeichnen  und «Meisseln» enthalten. Das erste dient dazu, eine Maske an ihren Kanten selektiv weicher zu machen und so auszudehnen, um so für einen sanften Üergang zwischen maskierten und nicht maskierten Bereichen zu erzeugen. Mit dem Meisselwerkzeug kann der Benutzer die Maskenkante selektiv verschieben, um Halos zu entfernen. Diese neuen Maskierungsoptionen sind editierbar und nicht destruktiv.

Versionen: Versionen sind virtuelle Kopien von Fotos. Jede erstellte Version kann zerstörungsfreie Einstellungen enthalten, einschliesslich Zuschneiden, Retuschieren und Anpassungen. Diese Versionen funktionieren wie jedes andere Foto, allerdings ohne zusätzlichen Speicherplatz zu beanspruchen.

Aktualisierte Benutzeroberfläche: Photo RAW 2018 bietet eine aufgeräumte und moderne Benutzeroberfläche, auf der das Foto im Mittelpunkt steht. Der Benutzer kann Namen für Filter und Ebenen festlegen. Auch lässt sich eine bevorzugte Akzentfarbe für die Nutzeroberfläche bestimmen.

Malen mit Farbpinsel: Man kann deckend oder transparent malen. Das (Über)Malen mit einer Farbe kann für die Glättung der Haut und zum Erstellen von Beschriftungsschichten dienen. Es ist auch möglich mit transparenter Farbe zu malen und dabei also die Helligkeit und Textur des Bereichs beizubehalten, um beispelsweise die Farbe von Objekten wie Augen zu ändern.

Selektives Hinzufügen oder Entfernen von Rauschen: Das Rauschen lässt sich aus Fotos oder Bereichen wie etwas dem Himmel entfernen. Alternativ lässt sich Rauschen aber auch als künstlerischer Effekt hinzufügen.

Verbesserte Lichterwiederherstellung: Die Algorithmen für die Lichterwiederherstellung wurden verbessert.

ON1 Photo for Mobile: Mit der kostenlosen App «ON1 Photo for Mobile» kann man die besten Fotos auf dem Smartphone/Tablet mitnehmen. Es ist eine Möglichkeit, um Foto-Portfolios zu teilen. Es lassen sich auch neue Fotos synchronisieren, die auf dem Smartphone aufgenommen wurden oder die von der Kamera auf den Desktop-Computer übertragen wurden.

Erweiterte Unterstützung für neue Kameras und noch mehr Objektive: Die Software enthält auch eine erweiterte Unterstützung (Raw-Konvertierung) für neue Kameras wie die Nikon D850, die Olympus EM-10 III, die Panasonic DMC-G85 sowie eine vorläufige Unterstützung für die Sony a7R III. Hinzugekommen sind zudem die Unterstützung (zwecks Objektivkorrekturen) für viele weitere Objektive.

 

Screenshot der internen Skalierfunktion, die vermutlich auf der Software Resize basiert, die vor der Zeit hoch auflösender Kameras unter dem Namen Genuine Fractals legendär war.
 

Verfügbarkeit und Preis

ON1 Photo RAW ist auf der ON1-Website als Download zu einem Kaufpreis von 119.99 US-Dollar erhältlich. Besitzer der vorherigen Version oder eines ON1-Plug-ins können die neue Version für 99.99 US-Dollar erwerben.

Ausprobieren: ON1 Photo RAW 2018 kann als kostenlose 30-Tage-Testversion von der ON1-Website heruntergeladen werden.

Weitere Infos

ON1 Photo RAW (Produktseite)

ON1 Photo RAW 2018 funktioniert unter Mac und Windows und kann auf bis zu fünf Computer aktiviert werden.

Systemanforderungen: Mac OS X 10.9/10.10/10.11/10.12/10.13 und Windows 7/8/10 (jeweils nur 64 Bit-Version)

Host-Anwendungen (für Photo Raw als Plug-in): Photoshop (CS6 und CC), Photoshop Elements (13 und 14), Photoshop Lightroom (5, 6 und Classic CC) und Apple Photos/Fotos

ON1 Software (Herstellerseite)

 

4 Kommentare zu “ON1 Photo RAW 2018 holt auf: Raw-Konverter und Foto-Editor mit neuen Funktionen”

  1. Schön, dass es mit Photo Raw und dem vor zwei Wochen hier vorgestellten Luminar mögliche Alternativen zu LR und PS gibt. Weihnachten bietet Zeit beide in Ruhe auszuprobieren.
    Interessant dürfte sein, wie gut und flexibel die Raw-Konvertierung ist, wie breit die Raw-Unterstützung ist und wie/ob neue Raw-Formate laufend erweitert werden. Muss man jedes Jahr eine neue Version kaufen, damit die neuste Kamera unterstützt wird, ist das ein No Go. Der Upgrade-Preis ist im Verhältnis zur Vollversion recht teuer.

    1. Im Gegensatz zu einigen früheren ON1-Produkten gibt es unseres Wissens keine deutschsprachige Variante von Photo Raw. (Ebenfalls gibt es keine deutschsprachige ON1-Website mehr.)
      Die Software erhält man ausschliesslich über die Website des Herstellers (siehe Meldung, samt Links zur Website).

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×