Markus Zitt, 25. Februar 2019, 14:00 Uhr

Ricoh Theta Z1: 360-Grad-Kamera jetzt mit zwei grossen 1-Zoll-Sensoren

Seit 2013 hat Ricoh Imaging unter dem Namen Theta auch Kameras für 360°-Grad-Rundumfotos in ihrem Sortiment (siehe News zum zweiten Theta-Modell von 2014, zum Einsteigermodell von 2015 und zur Theta 5 von 2017). Die Kameras erstellen 360°-Grad-Aufnahmen, die den Betrachter in den betreffenden Ort oder in einen fotografierten Raum versetzt und ihn so erlebbar macht. Die Dokumentation von Räumen einer Immobilie sind dabei nur eines von vielen Anwendungsgebieten wie  Social Media und Virtual Reality.

Im Rahmen ihrer aktuellen Frühlingsankündigungen, zu der die Kompaktkameras GR III und WG-6 gehören, hat Ricoh Imaging mit der Theta Z1 nun ihr neuestes Spitzenmodell der 360-Grad-Kameraserie für vollsphärische Aufnahmen vorgestellt. Die Ricoh Theta Z1, die mit 23-Mpx-Fotos und 4K-UHD-Videos sowie vielen neuen Ausstattungsdetails Massstäbe in ihrer Preisklasse setzt, wird ab März 2019 für 1149 Franken erhältlich sein.

Theta Z1 (Vorder- und Rückseite): Das neue Spitzenmodell der 360-Grad-Kameraserie schiesst 23-Mpx-Fotos und 4K-Videos. Die Kamera misst 48 mm (B) x 132.5 mm (H) x 29.7 mm (24 mm ohne hervorstehende Teile) (T) und wiegt ca. 182 Gramm.

Ricoh und Ricoh Imaging präsentieren mit der Theta Z1 die mittlerweile sechste Generation ihrer 360-Grad-Kamera, die vollsphärische Aufnahmen mit nur einem Tastendruck erstellt. Seitdem Ricoh im Jahr 2013 die Theta als weltweit erste serienmässig hergestellte 360-Grad-Kamera auf den Markt brachte, hat das Unternehmen die Weiterentwicklung dieser neuen Technologie bedeutend mit vorangetrieben. Daran knüpft auch die Theta Z1 nahtlos an. 

Die neu Theta Z1 soll laut Ricoh die beste Theta sein, die es je gab. Denn die Kamera setzt mit dem neuen 1,0-Zoll-Sensor (23 Mpx) einen neuen Qualitätsmassstab.

360-Grad-Aufnahme einer Theta Z1, die zu einem Rundum-Bild zusammengesetzt wird, was den Betrachter in den betreffenden Ort versetzt. 

 

In dem neuen Spitzenmodell der Theta-Serie werden optische und bildverarbeitende Technologien eingesetzt, die aus jahrelanger Entwicklungsarbeit hervorgegangen und bis dato einzigartig sind. So ist die Theta Z1 mit zwei hochmodernen 1,0 Zoll CMOS-Sensoren (je 1x pro Objektiv) mit «Backside Illumination»-Technologie ausgestattet, der jetzt 36-0Grad-Vollsphären Aufnahmen mit einer effektiven Auflösung von 23 Megapixel ermöglicht und damit die Bildqualität noch einmal deutlich verbessert. Für die neue Objektiveinheit wurde die von Ricoh entwickelte Trifold-Structure-Technologie verwendet, die trotz des grossen Bildsensors das äusserst schlanke Design mit einer Tiefe von gerade mal 24 mm (ohne die Objektiveinheit) möglich macht.

Daneben wurde die Lichtempfindlichkeit auf ISO 6400 erhöht, was die Aufnahmen bei Nacht und schlechten Lichtverhältnissen deutlich verbessert. Der Bildverarbeitungsalgorithmus wurde erneuert, um die Belichtungssteuerung und Auflösung weiter zu verbessern sowie das Bildrauschen zu reduzieren. Für 360-Grad-Vollsphären Aufnahmen wird der Ausgleich des Dynamikbereichs (DR – Dynamic Range) jetzt automatisch vorgenommen, womit starke Kontraste der unterschiedlichen Bildbereiche ausgeglichen werden. Für verschiedene Aufnahmeanforderungen bietet die Theta Z1 unterschiedliche Motivprogramme, mit denen die Kamera für spezielle Motivsituationen automatisch die richtigen Einstellungen vornimmt. 360-Grad-Vollsphären Videos können in hochauflösender 4K-Qualität aufgenommen werden, wobei die neue 3-Achsen Rotations-Stabilisierung mögliche Verwacklungen während der Aufnahme reduziert. Ausserdem wurden die Optionen der Belichtungseinstellung für Videos erweitert. 

Darüber hinaus wurde auch die Bedienung der Theta Z1 deutlich verbessert. Im unteren Teil des Gehäuses wurde erstmals ein 0,93-Zoll Monitor mit OLED-Technologie integriert, auf dem wichtige Status-Informationen sofort abrufbar sind, wie z.B. der Aufnahmemodus, verbleibende Akkuladung, die Anzahl der möglichen Aufnahmen, Blendenzahl und ISO-Empfindlichkeit. Mit der neuen Funktionstaste (Fn) kann die Anzeige von normaler Aufnahme auf Selbstauslöser-Aufnahme, 3 Plug-ins, ausgeschaltetem Licht oder den Ruhemodus umgeschaltet werden. 

Zusätzlich zum standardmässigen JPEG-Format können nun auch die Fotos als Raw-Dateien in der Kamera gespeichert werden, sodass eine professionellere Bildbearbeitung ermöglicht wird, wofür beispielsweise auch das Ricoh Theta Stitcher Plug-in für Adobe Photoshop Lightroom Classic CC kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. 

Die Ricoh Theta Z1 ist wie schon die Ricoh Theta V mit einem leistungsstarken Snapdragon-Prozessor von Qualcomm und einem Android-basiertem Betriebssystem ausgestattet, sodass durch die flexible Installation diverser (bereits verfügbarer) Plug-ins die Anwendungsmöglichkeiten deutlich erweitert werden können. Mit dem Ricoh Theta «Plug-in Partner Program» wird dabei die Entwicklung zukünftiger Anwendungen unterstützt. Bereitgestellte Firmware-Updates ermöglichen kontinuierliche Funktionserweiterungen und Leistungssteigerungen. 

Mit der stark verbesserten Bildqualität wird die Theta Z1 nicht nur den gestiegenen Ansprüchen professioneller Fotografen gerecht, sondern trägt vor allem auch den gehobenen Anforderungen spezieller Business-Anwendungen Rechnung. Denn von Jahr zu Jahr werden in Kombination mit der Theta immer mehr gewerbliche bzw. industrielle 360-Grad-und Virtual-Reality-Angebote für die unterschiedlichsten Branchen entwickelt. Dafür bietet die neue Theta Z1 jetzt eine noch bessere Performance und Möglichkeit der Integration.

Theta Z1 die wichtigsten Merkmale: 

  • 1,0 Zoll Backside-Illuminated CMOS-Sensoren 
  • Neu entwickelte Objektiveinheit mit Blendenmechanismus für drei Stufen F2.1, F3.5, F5.6 
  • 23 Mpx-Auflösung für 360-Grad-Vollsphären-Aufnahmen 
  • 4K-Auflösung für 360-Grad-Vollsphären Videos bei 30B/Sek im H264 Format -mit modernster 3-Achsen Rotations-Stabilisierung -mit erweiterten Belichtungseinstellungen Av, Tv, ISO und M 
  • Video mit 360-Grad-Vollsphären Raumklangerlebnis durch eingebautes 4-Kanal Mikrofon 
  • 0,93-Zoll OLED-Monitor zur Anzeige von Aufnahme-Infos 
  • Neuer Bildverarbeitungsalgorithmus 
  • Verbesserte Lichtempfindlichkeit von ISO 6400 
  • Verschlusszeit von 1/25’000 Sek 
  • Viele Motivprogramme zur Aufnahmesteuerung 
  • Kabellose Verbindung über Bluetooth und WiFi 
  • REMOTE PLAYBACK Funktion ermöglicht kabellose Wiedergabe und Steuerung auf kompatiblen Fernsehgeräten oder Monitoren 
  • Ausgabe von Raw-DNG-Daten zur professionellen Bildbearbeitung 
  • 19 GB interner Speicher mit einer Kapazität von bis zu 2400 JPEG-Fotos oder bis zu 40 Minuten 4K-Video 
  • USB-Anschluss der neuesten Generation USB 3.0 (Typ C) 
  • Diverse Apps zur Kamerasteuerung und Bild-und Videobearbeitung 
  • Android-basiertes Betriebssystem ermöglicht viele Erweiterungen durch Apps und die Option von Plug-in-Installation   

 

Anwendungsbeispiele

In folgenden beispielhaften Business-Kooperationen haben sich die aktuellen Theta-Modelle bereits als integrales Tool fest etabliert. 

 

• In der Immobilien-und Tourismusbranche wird die Theta für die einfache Erstellung von 360-Grad-Fotos eingesetzt, um beispielsweise virtuelle 360-Grad-Rundgänge und «3D-Dollhouse»-Ansichten zu erstellen oder erweiterte Planungs- und Einrichtungsoptionen anzubieten.
Beispiel für virtuelle Immobilienrundgänge: ogulo.de Beispiel für 3D-Dollhouse-Ansichten: matterport.com

• Kulturelle Einrichtungen wie Museen und Galerien werten ihr Vor-Ort-Angebot durch zusätzliche Entertainmentmöglichkeiten mit Erlebnissen in virtuellen Welten auf. 
Beispiel für Software zur Erstellung virtueller Erlebniswelten: magix.com 

• Bei E-Learning-Anwendungen in der industriellen Aus-und Weiterbildung wird notwendiges Wissen über eine gefahrenfreie und dennoch sehr wirklichkeitsgetreue Simulation in virtueller Realität vermittelt. 

• In der Automobilbranche dient die Theta bei Automobilportalen zur virtuellen Fahrzeugbesichtigung des Innenraums oder bei Automobilhändlern in der Werkstattannahme zu Dokumentationszwecken. 
Beispiel für virtuelle Fahrzeugbesichtigung: autoscout24.de 

  

Weitere Anwendungen finden sich darüber hinaus auch in der Baubranche und dem Ingenieurwesen zur Vermessung und Dokumentation oder der Arbeitssicherheit in sog. Bluelight-Areas produzierender Unternehmen. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere professionelle Anwendungen im Social Media und Virtual Reality Bereich. Viele, meist branchenspezifische Angebote sind individuell entwickelte Softwarelösungen und oft Bestandteil von Augmented-und Virtual Reality-Anwendungen. 

Neben den Anwendungen für die gewerbliche bzw. industrielle Nutzung, eignet sich die neue Theta Z1 mit dem hohen Qualitätsniveau und dem Raw-DNG-Format auch für Profi-Fotografen. Für spezielle Anforderungen waren bisher viele Aufnahmen und viel Aufwand bei der Bildbearbeitung notwendig.

   

Die Ricoh Theta Z1 im Detail 

23 Mpx für 360-Grad-Vollsphären-Aufnahmen

Die Theta Z1 ist mit zwei hochmodernen 1,0-Zoll-CMOS-Sensoren mit «Backside Illumination»-Technologie ausgestattet, die sich durch eine hohe Lichtausbeute auszeichnen. Mit zwei Objektiven wird jeweils ein Halbkugel-Bild pro Sensor aufgenommen, aus dem automatisch ein einziges hochauflösendes Vollsphärenbild zusammengerechnet (gestitcht) wird. Damit entstehen 360-Grad-Fotos mit einer Auflösung von 6720 x 3360 Pixeln im JPEG-Format (bzw. 7296 x 3648 im Raw-Format), was einer effektiven Auflösung von 23 Megapixel im Vergleich zu konventionellen Fotos entspricht und die Bildqualität gegenüber dem Vorgängermodell Theta V deutlich verbessert. Dadurch konnte die Lichtempfindlichkeit auf ISO 6400 erhöht werden, was die Aufnahmen bei Nacht und schlechten Lichtverhältnissen deutlich verbessert. Dabei erreicht die Verschlusszeit bis zu 1/25’000 Sekunde. 

Grössenvergleich der neuen Sensoren des 1,0-Toll-Typs (links) gegenüber den Sensoren früherer Theta-Modelle.

 

Für die neue Objektiveinheit wurde die von Ricoh entwickelte Tri-fold-Structure-Technologie verwendet, die trotz des grossen Bildsensors das äusserst schlanke Design mit einer Tiefe von gerade mal 24 mm (ohne die Objektiveinheit) möglich macht. Aufgrund des einmaligen Kameradesigns treten an den Übergängen kaum Fehler beim Stiching (Zusammenfügen der Bilder) auf, wie sie bei anderen Kameras üblich sind. Ein neu eingebauter Blendenmechanismus ermöglicht die manuelle Einstellung der Blendenzahl in den Stufen F2.1, F3.5 und F5.6. Des Weiteren sorgt die neu entwickelte Objektiveinheit bei Gegenlicht für eine Minimierung von Streulicht und Geisterbildern oder lilafarbenen Rändern an den Stitching-Übergängen. 

Neuer Bildverarbeitungsalgorithmus und Motivprogramme

Der Bildverarbeitungsalgorithmus der Theta Z1 wurde erneuert, um die Belichtungssteuerung und Auflösung weiter zu verbessern sowie das Bildrauschen zu reduzieren. Zusätzlich wird der Ausgleich des Dynamikbereichs (DR – Dynamic Range) für 360-Grad-Fotos automatisch vorgenommen, sodass insbesondere bei Aussenaufnahmen mit starken Helligkeitsunterschieden mögliche aufgeblähte Bereiche und tiefschwarze Schatten reduziert werden.

Für verschiedene Aufnahmeanforderungen bietet die Theta Z1 unterschiedliche Motivprogramme, mit denen die Kamera für spezielle Motivsituationen automatisch die richtigen Einstellungen vornimmt, wie z.B. HDR-Rendering, Intervall Composite zur Aufnahme von Sternenspuren am Himmel oder Multi-Bracket für Aufnahmeserien mit bis zu 19 Einstellungen. 

4K-UHD-Auflösung für 360-Grad-Videos

Die Theta Z1 verfügt über eine 3-Achsen Rotations-Stabilisierung, die für eine bessere Bildstabilisierung während der Aufnahme von 360-Grad-Vollsphären Videos sorgt. Das ermöglicht Videos in hochauflösender 4K-UHD-Qualität mit 3840 x 1920 Pixeln bei 30 Bildern/Sekunde im Format H264. Ausserdem wurden die Belichtungseinstellungen erweitert, sodass nun auch die automatische Belichtung mit Zeitpriorität (Av), Verschlusspriorität (Tv), ISO-Empfindlichkeit (ISO) und die manuelle Belichtung (M) bei Videoaufnahmen möglich ist. 

360-Grad-Raumklang durch 4-Kanal Mikrofon 

Genau wie die Videos, bietet auch der Ton der Theta Z1 ein beeindruckendes räumliches Erlebnis. Mit vier eingebauten Mikrofonen nimmt die Kamera einen 3D-Ton sowohl in horizontaler als auch in vertikaler Richtung auf. Beim Anschauen des Videos und Verwendung kompatibler Lautsprecher oder Kopfhörer kommt dann der Ton aus der Richtung des jeweils zugehörigen Bildbereichs, sodass sich der immersive Eindruck der realen Umgebung auch auf das Gehör überträgt. 

Intuitive Bedienung mit Statusmonitor

In der Theta Z1 wird erstmals ein 0,93-Zoll Monitor mit OLED-Technologie im unteren Bereich des Gehäuses integriert, auf dem wichtige Status-Informationen, wie z.B. der Aufnahmemodus, verbleibende Akkuladung, die Anzahl der möglichen Aufnahmen, Blendenzahl und ISO-Empfindlichkeit, angezeigt werden können.

Mit der neuen Funktionstaste (Fn) kann die Anzeige auf dem Monitor umgeschaltet werden. Dabei kann zwischen normaler Aufnahme und Selbstauslöser-Aufnahme, zwischen 3 Plug-ins, ausgeschaltetem Licht und Ruhemodus gewechselt werden. Zudem können Aufnahmeeinstellungen von einem Smartphone als «Meine Einstellungen» in der Kamera gespeichert werden (jeweils eine Einstellung für Fotos und Videos). 

Raw-Daten zur Bildbearbeitung 

Zusätzlich zum standardmässigen JPEG-Format können nun auch die Fotos als Raw-Dateien (DNG-Format) in der Kamera gespeichert werden, sodass eine noch professionellere Bildbearbeitung ermöglicht wird. Dafür wird auch das «Ricoh Theta Stitcher»-Plug-in für Adobe Photoshop Lightroom Classic CC kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wenn nötig können damit Übergänge nachträglich bearbeitet und ganz einfach unsichtbar gemacht werden oder Zenit-und Richtungs-Korrekturen sowie Abstände zwischen den Übergängen frei geändert werden. 

Viele Möglichkeiten zum Teilen und Anschauen 

Auf Plattformen wie Facebook oder Youtube können die 360-Grad-Aufnahmen bereits direkt eingebunden werden. Über den Upload auf die Website Theta360.com ist auch das Teilen in anderen sozialen Netzwerken wie Twitter und Tumblr möglich. Mit der «Google Street View»-App lässt sich aus den eigenen 360-Grad-Fotos eine private virtuelle Reisekarte erstellen oder die Karte von Google Street View für Menschen in aller Welt erweitern.

Mit dem bereits installierten «REMOTE PLAYBACK»-Plug-in können 360-Grad-Vollsphären Bilder oder -Videos auch ganz einfach auf Grossbildschirme, Fernseher oder ähnliche Geräte, mit einem kompatiblen Empfänger wie z.B. einem kabellosen Display-Adapter, übertragen werden. So kann die Theta Z1 als Wiedergabegerät und gleichzeitig als Fernsteuerung zur Bildwiedergabe sowie zur Steuerung des Ausschnitts auf dem Bildschirm genutzt werden. Die kabellose Kommunikation und Datenübertragung an andere Geräte ist über Bluetooth und Wi-Fi/WLAN möglich. 

Robustes und hochwertiges Design 

Das Gehäuse der Theta Z1 besitzt eine leichte und robuste Magnesiumlegierung, wodurch die 360-Grad-Vollsphären Kamera seine hohen Ansprüche auch im Design widerspiegelt und gleichzeitig äusseren Einflüssen Stand halten kann. Mit den geringen Abmessungen und Gewicht ist die Ricoh Theta Z1 immer und überall einsatzbereit. Denn das schlanke Gehäuse passt mühelos in die Hosentasche. Ein Standardgewinde aus Metall an der Unterseite der Kamera ermöglicht die Anbringung beispielsweise an Stativen oder am Theta Selfie-Stick. Der USB-Anschluss verwendet den Standard der neuesten Generation USB 3.0 mit Typ-C-Buchse, um eine schnellere Datenübertragung zu gewährleisten. 

Mehr Möglichkeiten durch Updates, Apps und Plug-ins 

Die Ricoh Theta Z1 ist wie schon die Ricoh Theta V mit einem Snapdragon-Prozessor von Qualcomm und einem Android-basiertem Betriebssystem ausgestattet.

Blick auf den leistungsstarken Prozessor der Z1, der Vieles jenseits der einfachen Fotofunktionen möglich macht.

  

Mit bereitgestellten Firmware-Updates werden kontinuierliche Funktionserweiterungen und Leistungssteigerungen ermöglicht. Bereits heute sind einige Apps zur Kamerasteuerung sowie Bild-und Videobearbeitung sowie diverse Plug-ins verfügbar, mit denen zahlreiche erweiterte Funktionen genutzt werden können. Das nächste Ricoh Plug-in «Time-shift Shooting» ist bereits für März dieses Jahres geplant und soll Reflektionen bei der Aufnahme besser entgegenwirken können.

Neben den eigenen Erweiterungen, hat Ricoh Software-Entwickler und andere Interessierte von Beginn an eingeladen, die Theta mit speziellen Anwendungen weiter zu entwickeln und dafür u.a. das «Ricoh Theta Plug-in Partner» -Program geschaffen. 

Neues optionales Zubehör

Die Objektivkappe TL-2 schützt mit einem speziellen Design und Material auf der Innenseite die Objektive vor äusseren Einflüssen und kann an der Unterseite des Gehäuses befestigt werden, womit die Theta Z1 auch auf einen flachen Untergrund gestellt werden kann. 
Eine entsprechende Objektivkappe TL-1 wird auch für die Ricoh Theta V und Ricoh Theta SC erhältlich sein. 
Das flexible Etui TS-2 schützt die Kamera vor Beschädigungen und besteht aussen aus Kunstleder sowie innen aus einem Mikrofasergewebe. Ein Ausschnitt im unteren Bereich ermöglicht es, die Kamera zusammen mit dem Gurtaufsatz AT-1 oder dem Verlängerungsadapter TE-1 zu verstauen. 
Hinweis: Das 3D-Mikrofon TA-1 und Unterwassergehäuse TW-1 sind nicht mit der Theta Z1 kompatibel. 

 

Preis und Verfügbarkeit

Die Ricoh Theta Z1 wird ab März 2019 erhältlich sein. Ihr Preis (UPE) liegt bei 1149 Franken.

Weitere Infos

Ricoh Theta Z1 (Produktseite), Datenblatt (PDF)

Theta360 (Infoseite mit Produkten und Bildbeispielen)

Ricoh Imaging (Herstellerseite)

 
 

2 Kommentare zu “Ricoh Theta Z1: 360-Grad-Kamera jetzt mit zwei grossen 1-Zoll-Sensoren”

    1. @Roland Marti
      Wie es in der Meldung publiziert ist.

      Dies sind die offizielle Verfügbarkeitangaben gemäss Ricoh. Wann ein Produkt effektiv bei einem (bestimmten) Händler lieferbar ist, ist stets von mehreren Faktoren abhängig und kann später sein.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×