Monat: Oktober 2017

DxO OpticsPro ist jetzt DxO PhotoLab und enthält legendäre U-Point-Technologie

DxO erweitert ihren Raw-Entwickler mit der aus der Nik Collection bekannten U-Point-Technologie und nennt das Kauf-Programm nun DxO PhotoLab. Mit U-Points lassen sich mehrere Bereiche selektieren und ohne umständlich Maskierung schnell optimieren. Was die Möglichkeiten der Bildbearbeitung anbelangt, schlägt DxO PhotoLab damit das nur noch mietbare Lightroom. Die Nik Collection will DxO weiter entwickeln.

, , 14:30 Uhr
  • Software
…macht Fotointern möglich! Danke!

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×